DE | EN | Facebook | Twitter | Kontakt | Blog |

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm besucht VCP-Bundeslager

Wittenberg, den 28. Juli 2017 – Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat am Freitag das Bundeslager des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) e.V. in Lutherstadt Wittenberg besucht. Er ist Schirmherr der Veranstaltung mit 4.200 Teilnehmer*innen.

Bedford-Strohm nahm sich für seinen Besuch am Morgen zwei Stunden Zeit. In Begleitung der Bundeslagerleitung, der Bundesvorsitzenden Jule Lumma und des Generalsekretärs Jan Behrendt machte er eine große Tour über den rund 30 Hektar großen Lagerplatz.

Im bayerischen Teillager „Lovezone“ traf Bedford-Strohm auf Pfadfinder*innen aus Sonthofen und Nordrhein-Westfalen. Ihm war der Kontakt zu den jungen Menschen besonders wichtig.

Heinrich Bedford-Strohm ist, neben seiner Funktion als EKD-Ratsvorsitzender, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. In der „Oase zum Klosterwirt“, die von Pfadfinder*innen aus Bayern betrieben wird, kam er in Kontakt mit Teilnehmer*innen aus seiner Heimat. 

„Was ich gesehen habe, ist sehr beeindruckend“, sagt Bedford-Strohm. „Am meisten beeindruckt mich der Geist, der hier herrscht, ein Geist der Liebe und der Gemeinschaft. Man spürt die christlichen Grundorientierungen.“

Für den Ratsvorsitzenden der EKD sind die jungen Leute besonders wichtig. „Sie sollen die Kirche als Heimat verstehen und sehen, dass sie sich selbst beteiligen können. Hier erlebe ich die Freude am Glauben. Deswegen sind die christlichen Pfadfinder für mich ein Stück Hoffnung für die Kirche und die Gesellschaft insgesamt.“

Dass sich die Pfadfinder*innen gegen Rechtsextremismus und für die Menschenwürde engagieren, seien kleine Zeichen der „einen Welt“, die er sich im großen Maßstab wünsche.

Seine Botschaft an die Pfadfinder*innen: „Lebt die Werte eurer christlichen Pfadfinderschaft. Seht die Welt als einen Ort, der es verdient, ein besserer Ort zu werden.“


Der VCP

Im Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) e.V. sind bundesweit rund 47.000 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer aktiv. Ungefähr 5.000 - vorwiegend junge - Menschen engagieren sich als ehrenamtliche Mitarbeiter*innen. Die Erziehung von Kindern und Jugendlichen zu Demokratiefähigkeit und Frieden, der Schutz von Natur und Umwelt, die Orientierung am Evangelium, Internationalität, aber auch der Spaß am Abenteuer sind Schwerpunkte.


Pressekontakt: Johannes Malinowski, 0160 – 99 157 458, presse(at)bundeslager.vcp.de

Bildmaterial finden Sie unter http://bundeslager.vcp.de/presse/