DE | EN | Facebook | Twitter | Kontakt | Blog |

Pfadfinderinnen und Pfadfinder feiern weltweit Geburtstag

Der 22. Februar, der Thinking Day verbindet Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf der ganzen Welt. Dabei gedenken sie dem gemeinsamen Geburtstag von Lady Olave und Lord Robert Baden-Powell, den beiden Gründungspersönlichkeiten von Pfadfinden. An diesem Tag feiern ca. 50 Millionen Mitglieder der Pfadfinderinnen und Pfadfinderverbände ihre weltweite Verbundenheit durch das Verschicken von Postkartengrüßen, dem Sammeln des Thinking Day Pennys und dem Tragen ihrer Tracht oder Kluft.

Jedes Jahr stellt steht der Thinking Day unter einem Motto. Es orientiert sich an der aktuellen WAGGGS-Strategie: Connect – grow - impact. In diesem Jahr heißt es „grow“: gemeinsam wachsen. Der „Baum der Pfadfinderinnen- und Pfadfinderbewegung“ soll weiter wachsen und neue Blätter, Blüten und Früchte tragen. Dabei bedeutet Wachstum mehr als die Mitgliederzahlen zu steigern. Dazu gehört das Intensivieren von Freundschaften, das Voneinander Lernen und das Überwinden von Grenzen. Für die jüngeren Pfadfinderinnen und Pfadfinder ist der Thinking Day eine erste Chance zu erfahren, wie groß die Bewegung ist. Durch das Sammeln des Thinking Day Pennys (5 Cent pro Lebensjahr) für internationale Hilfsprojekte für Pfadfinderinnen und Pfadfinder in ärmeren Ländern lernen sie auch die Solidarität der weltweiten Bewegung kennen.

Allein in Deutschland sind rund 200 000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aktiv. Viele von ihnen werden am Mittwoch, den 22.2 erkennbar sein – an ihrer Kleidung, vielleicht auch bei verschiedenen Aktionen.

Pfadfinden ist eine freie, parteipolitisch ungebundene Erziehungsbewegung für Kinder und Jugendliche. Alle dürfen mitmachen. Erziehung zum Frieden, gleichberechtigtes Zusammenleben, Toleranz und Respekt gegenüber anderen Menschen, Engagement für Natur und Umwelt und die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung sind die inhaltlichen Schwerpunkte.