Neues vom Reformationsjubiläum

Von Luzia Teinert

eröffnung_wittenberg_20160203_143407

Eröffnung der Geschäftsstelle des Reformationsjubiläums e.V.

Luzia Teinert, VCPerin aus Baden begleitet seit dem 1.2.16 hauptberuflich in der Bundeszentrale in Kassel das Bundeslager Weitblick, das 2017 in Wittenberg stattfinden wird. Sie berichtet hier über die Eröffnung der Geschäftsstelle des Reformationsjubiläums e.V. in Wittenberg Anfang Februar.

Ein Besuch in Wittenberg

In der Lutherstadt Wittenberg wurde am 03.02. die neue Geschäftsstelle „Reformationsjubiläum 2017 e.V.“ eröffnet und der VCP war mit dabei. Und was hat das mit dem VCP zu tun?

Das nächste VCP-Bundeslager findet im August 2017 bei Wittenberg statt und wird sich inhaltlich mit dem 500-jährigen Reformationsjubiläum beschäftigen. Auch beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Wittenberg und Berlin 2017 werden die Pfadfinderinnen und Pfadfinder des VCP wieder mit dabei sein. Deshalb nehmen sie auch an den vielen Veranstaltungen des Reformationssommers 2017 in Wittenberg teil, die durch den Reformationsjubiläum 2017 e.V. organisiert werden. Diese Zusammenarbeit ist ein Grund, weshalb ich als hauptberufliche Projektleiterin des Bundeslagers 2017 den VCP-Generalsekretär Jan Behrendt zu den Eröffnungsfeierlichkeiten der neuen Geschäftsstelle begleite.

Bei eisigem Wind und strahlendem Sonnenschein versammeln wir uns mit den Gästen am 03.02.2016 vor dem Philipp-Melanchthon-Gymnasium in Wittenberg, das ab sofort als neue Zentrale für das Team des Reformationsjubiläums 2017 e.V. dient. Das rote Band wird feierlich zerschnitten. Anschließend wird in das denkmalgeschützte, beeindruckende Gebäude eingeladen.

Unser Luther kann Kaffee kochen

In der sonnendurchfluteten Aula der ehemaligen Schule begrüßt die Botschafterin des Reformationsjubiläums Prof. Dr. Margot Käßmann in einer Andacht die etwa 200 Gäste. Auch Oberbürgermeister Torsten Zugehör, die Geschäftsführer des Reformationsjubiläum 2017 e.V. Ulrich Schneider und Hartwig Bodmann sowie Landrat Jürgen Dannenberg begrüßen und beglückwünschen das frisch aus Berlin nach Wittenberg gezogene Team. Um eine produktive Arbeit zu fördern wird neben anderen Geschenken eine Kaffeemaschine im Luther-Outfit überreicht; und mit der Filmpremiere „Reformationssommer 2017 Ausblicke und Visionen“ wird ein visueller Einstieg in das Programm des Reformationssommers 2017 gegeben, das wir als Pfadfinderinnen und Pfadfinder in ganz unterschiedlichen Formen miterleben dürfen.

Anschließend können die Büroräume der neuen Zentrale begutachtet werden und bei Kaffee und Kuchen kommt es zum Austausch. Hier werden auch schon erste Absprachen über die zukünftige Zusammenarbeit möglich.

Dann heißt es für uns, schon wieder Abschied zu nehmen und wir machen uns auf den Rückweg, sind jedoch voller Vorfreude auf den nächsten Besuch in der Lutherstadt Wittenberg.