23. Weltklimakonferenz in Bonn – wir sind dabei

Vom 6.11. bis zum 22.11.2017 findet in Bonn die Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen (UN) statt. Die internationale Klimakonferenz der Vereinten Nationen (UN), die so genannte Vertragsstaatenkonferenz (englisch: Conference of the Parties, COP), versammelt sich zum 23. Mal – und trägt daher die Abkürzung COP23. Zusätzlich treffen sich noch fünf weitere Gremien unter der Rahmenkonvention. Die Konferenz findet in Deutschland unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln statt. Diplomat*innen, Politiker*innen und Vertreter*innen der Zivilgesellschaft aus aller Welt werden sich in „unserer Nachbarschaft“ treffen und sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen.

Was haben die Pfadfinder*innen mit der Weltklimakonferenz zu tun?

Die Pfadfinderverbände (WOSM und WAGGGS) haben den sogenannten Beobachtungsstatus. Dieser gibt den Nichtregierungsorganisationen (NGO´s) die Möglichkeit, ihre Stimmen und Positionen aufzuzeigen und mit Regierungsvertreter*innen aus den 197 Staaten ins Gespräch zu kommen. Die Weltpfadfinderbewegung sieht sich in der Verantwortung im Auftrag von Kindern und Jugendlichen Position zu beziehen und sich für ihre Zukunft einzusetzen.

Wie werden wir uns vor Ort engagieren?

Es gibt mehrere Bereiche, in denen wir uns beteiligen möchten

BULA Zone:

Die BULA-Zone ist der innere Konferenzbereich der COP23. Hier sind neben den Regierungsvertreter*innen auch die Nichtregierungsorganisationen wie WOSM und WAGGGS vertreten. Eine Delegation von Pfadfinder*innen erhält die Möglichkeit aktiv an Regierungsvertreter*innen heran zu treten. Ein weiteres Ziel ist es Kontakte aufzubauen, mit Organisation, mit denen wir uns als  Pfadfinder*innen gemeinsam für den Klimaschutz einsetzen möchten.

Bonn Zone – Ausstellung und Side Event:

Die Bonn Zone ist für die Zivilgesellschaft. Hier können Organisationen ihre Anliegen und Themen der Öffentlichkeit präsentieren. In der Regel gibt es Ausstellungen, Diskussionsforen, Aktionen wie Demonstrationen etc. In der Bonn Zone werden auch wir uns mit unseren Positionen vorstellen und zeigen.

Zur Zeit besteht die Idee drei Jurten aufzubauen: Eine Jurte werden wir als „Treffpunkt am Lagerfeuer“ nutzen um einen Ort zum Austausch und zur Diskussion zu schaffen, eine Jurte zum Präsentieren der Weltpfadfinderbewegung und ihrem Engagement für den Klimaschutz und die dritte Jurte für unsere Positionen zum Klimaschutz und die Forderungen an die Regierungsvertreter*innen.

Zudem möchten wir noch einzelne Aktionen (sogenannte Side Events) anbieten. Die genaue Ausgestaltung entsteht noch.

Wer sind wir?

Wir, dass ist der Ring der deutschen Pfadfinderinnen – und Pfadfinderverbände. Die Projektleitung übernehmen Annika Gies und Simon Weihofen (Referent*innen des Bundesarbeitskreises Ökologie der DPSG). Kontakt könnt ihr aufnehmen über die Mailadresse cop23@rdp-rdp.de.

Weitere Infos zur COP23 findet ihr hier:

Allgemeine Infos von Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Überblick über Etappen der Klimakonferenzen

COY 23 (Conference of youth)

WOSM und Klimaschutz

WAGGGS und Klimaschutz

Klimapilgerweg – Ökumenischer Pilgerweg zur Klimagerechtigkeit