Gefühlspantomime

Zeit

20 Minuten

Stufen

Jungpfadfinder*innen & Pfadinder*innen

Feuer: Nein

Outdoor: ja

Ziel

Die Darstellung und das Wahrnehmen von Gefühlen wird geübt.

Inhalt

Verschiedene Gefühle oder kleine Situationen werden pantomimisch dargestellt und müssen von der Gruppe erraten werden.

Material

Kärtchen mit verschiedenen Gefühlen oder kleinen Situationen.

  • Freundschaft
  • Vertrauen
  • Jemanden austricksen (auf den Arm nehmen)
  • Teilen
  • Zusammenhalt
  • Alleine sein
  • Eifersucht
  • Schlechtes Geheimnis
  • Gutes Geheimnis
  • Beste*r Freund*in
  • Rat holen
  • Gemeinschaft
  • Unsicherheit
  • Kribbeln im Bauch
  • Schmetterlinge im Bauch
  • Würgen im Hals
  • Schlechtes Gefühl

Durchführung

Am Anfang wird ein kleiner Halbkreis gebildet. In einem Säckchen befinden sich die oben beschriebenen Kärtchen. Je zwei Kinder oder Jugendliche ziehen ein Kärtchen und gehen damit kurz vor die Tür. Sie überlegen sich, wie sie den Begriff darstellen wollen, ohne darüber zu sprechen.

Aufgabe der Gruppe ist es dann, den Begriff zu erraten.

Abschluss

Mögliche Fragestellungen:
Welche Begriffe waren einfach darzustellen?
Welche Begriffe waren schwer dazustellen?
Fallen euch weitere Begriffe ein?

 

Im VCP wollen wir achtsam und sensibel mit den eigenen und der anderen Grenzen umgehen. Die Fachgruppe achtsam & aktiv veröffentlicht in Kürze eine Methodensammlung für Gruppenstunden und Schulungen. Gruppenleiter*innen und Schulungsmitarbeiter*innen erhalten hier eine Vielzahl an Anregungen, wie sie mit Pfadfinder*innen aller Altersstufen zum Thema Prävention arbeiten können.

Die Methode „Gefühlspantomime“ ist eine Methode daraus.