Icecool

Amigo Spiele, Dietzenbach, 2016
Autor: Brian Gomez
2-4 Spieler*innen, ab 6 Jahren, ca. 30 Min.

Bei ICECOOL schlüpft ihr in die Rolle von Pinguinen in der Pinguinschule. Die letzte Stunde schwänzt ihr und macht die Schule unsicher. Aber Vorsicht! Der Hausmeister ist euch auf den Fersen und versucht euch zu erwischen. Während die Schüler*innen versuchen durch die Schule zu rutschen und ihre Fische zu fangen, ist der Hausmeister direkt hinter ihnen her, versucht sie zu schnappen und ihre Schülerausweise einzukassieren.

Das Spielfeld ist eine riesige dreidimensionale Schule mit fünf Räumen. Dafür müssen verschiedene Schachteln (inkl. der Spieleschachtel) zusammengesetzt werden. Durch Klassenräume, Cafeteria, Sporthalle und Lehrerzimmer geht dann die Jagd. In jeder Runde ist eine*r von euch der Hausmeister und muss die anderen fangen. Durch die Schule bewegt ihr euch, in dem ihr euren Pinguin durch die Räume schnippt. Ihr könnt dabei durch die Türen rutschen oder über die Wände springen, je nachdem wie geschickt ihr seid. Wer es durch eine Tür schafft, bekommt einen Fisch. Dem Hausmeister sind die Fische egal, er muss die Schüler*innen mit seiner Figur treffen, um sie zu fangen. Hat ein*e Schüler*in seine drei Fische ergattert, ist die Runde vorbei. Wen jede*r einmal in die Rolle des Hausmeisters geschlüpft ist, endet das Spiel und der Pinguin mit den meisten Punkten gewinnt.

2017 hat ICECOOL den Preis als „Kinderspiel des Jahres gewonnen“. Die Jury sagt: „Da sage noch einer, Schule sei uncool. Schule ist cool, icecool. Ist die Arena erst einmal aufgebaut, können Spielkinder jedes Alters gar nicht anders, als sofort die Pinguine über das Eis schlittern zu lassen. Die Lernkurve ist groß – mit Übung sind erstaunliche Tricks möglich. Hier stimmt alles.“

Uns hat ICECOOL ganz gut gefallen. Die Idee die Spielschachtel zum Spielfeld zu machen, ist originell. Das Schnippen der Figuren erfordert etwas Übung und kann auch mal frustrieren. Wer zu heftig schnippt riskiert seine Figur durch den halben Raum fliegen zu sehen. Aufgrund der großes Spielfläche, die gerade stehen muss, ist ICECOOL eher etwas für die Gruppenstunde oder das Winterlager im Stammesheim.

3 Pöppel vergibt Oliver Mahn