Informationen zur Delegationsfahrt nach Wien

Wir holen das Friedenslicht nach Deutschland: Wie in den vergangenen Jahren laden wir euch herzlich zur Delegationsfahrt zur Abholung des Friedenslichts nach Wien ein. Vom 14. bis 17. Dezember sind wir unterwegs – Informationen zur Anmeldung und zur Wienfahrt erhaltet ihr mit diesem Brief.

Die Aktion Friedenslicht aus Betlehem ist eine Gemeinschaftsaktion der Ringeverbände der Pfadfinder*innen Deutschlands (BdP, DPSG, PSG, VCP) und des Verbandes Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG).

Wienfahrt 2017


Die Delegationsfahrt zur Abholung des Friedenslichtes aus Betlehem in Wien wird vom 14. bis 17. Dezember 2017 stattfinden. Am Samstag, dem 16. Dezember 2017, findet die Internationale Aussendungsfeier des ORF-Friedenslichtes in der Kirche zum Heiligen Franz von Assisi in Wien statt.

Die Größe der deutschen Friedenslicht-Delegation ist auf Wunsch der österreichischen Pfadfinder*innen auf 150 Personen begrenzt. Diesem Wunsch kommen wir selbstverständlich nach. Wenn diese Zahl erreicht ist, führen wir eine Warteliste.

Anmeldung

Die Delegationsfahrt ist eine Ringeveranstaltung: Alle deutschen Teilnehmer*innen müssen sich zur Teilnahme über das deutsche Kontingent anmelden.

 Eine Anmeldung ist nur online auf friedenslicht.de möglich.

 

Damit möglichst viele Gruppen aus verschiedenen Orten teilnehmen können, ist die Grupppengröße auf maximal drei Personen begrenzt. Die Aufsichtspflicht und Begleitung bei Minderjährigen obliegt einer volljährigen Leitung, nicht der Friedenslicht-AG.

 

Unterkunft

  • In Wien besteht die Möglichkeit im Pfarrheim „Zum guten Hirten“ der katholischen Pfarrgemeinde „Zum Abendmahl des Herrn“ am Akkonplatz (Oeverseestraße 2c, 1150 Wien) mit Isomatte und Schlafsack von Freitag auf Samstag zu übernachten. Auch selbst organisierte Unterkünfte sind möglich.
  • Ohne vorherige Anmeldung ist die Nutzung der Unterkunft nicht möglich. Die Bestätigung erfolgt per E-Mail durch die AG-Friedenslicht.

 

Programm

  • Treffpunkt und gemeinsamer Beginn ist am Freitag, 15.12.2017 um 11:30 in der Kirche am Akkonplatz. Dort findet das offizielle Delegationstreffen mit spirituellem Impuls statt. Im Einzelfall ist eine spätere Ankunft möglich.
  • Samstagabend findet ab 17:30 ein internationaler Abend des deutschen Kontingents im Mariahilferbräu statt, weitere Informationen dazu in Wien.
  • Es ist Pflicht, dass die Teilnehmer*innen das Ringehalstuch tragen. Dies ist erhältlich bei F&F unter fahrtenbedarf.de

 

Kosten

  • Die Grundgebühr für jede*n Teilnehmer*in beträgt 5€ und beinhaltet unter anderem die Auslandsversicherung. Alle, die in der gemeinsamen Unterkunft übernachten, zahlen 25€.
  • Die Entrichtung des Teilnehmer*innenbeitrags erfolgt in Wien in bar.
  • Die Reisekosten (An-und Abreise, ÖPNV in Wien) und die persönliche Verpflegung sind im Preis nicht enthalten.

 

Rückfahrt – Transport des Friedenslichts in den Zügen

  • Für die Rückfahrt mit dem Friedenslicht zu euren Aussendungsorten werden zentral Züge benannt. Nur diese Züge sind für den Transport des Lichtes zu benutzen, Nachtzüge in Deutschland sind nicht für den Lichttransport freigegeben.
  • Das Licht soll unterwegs aus den Zügen an Bahnhöfen weitergegeben werden. Daher ist es wichtig, dass ihr euch an die auf friedenslicht.de benannten Züge haltet.
  • Für Hin- und Rückfahrt werden wir sobald wie möglich die entsprechenden Verbindungen ins Internet stellen.
  • Bitte beachtet das Infoblatt der Deutschen Bahn zum Transport des Friedenslichts in Zügen.
  • Meldet bitte alle Züge, auch die Nahverkehrszüge, in denen ihr das Licht transportiert bis zum 15.11.2017 auf dem Online-Formular. Wir geben die Zugnummer, die Uhrzeit und die genau Strecke (Ein-und Ausstiegsbahnhof) an die Sicherheitsbeauftragten der DB weiter.