Ist das Klima noch zu retten?

Von Thomas Kramer

Neben vielen weiteren Inhalten bietet der VCP auf dem Kirchentag auch ein Planspiel zum Thema Klimawandel an. Nicht erst seit dem Abkommen von Paris wird ja dieses Thema intensiver diskutiert denn je.

In dem Spiel, entwickelt von Wissenschaftlern des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung, werden die Ursachen des Klimawandels simuliert und es wird nach Wegen des Klimaschutzes und Strategien zur Anpassung gesucht.

Rund 60 Teilnehmer*Innen erlebten persönlich, aber durchaus realistisch, wie schwierig globale Verhandlungen sein können. In der Rolle der verschiedenen Ländergruppen USA & Partner, Europa, Schwellenländer, Entwicklungsländer, Ehemaligen Sowjetunion oder OPEC galt es, die jeweiligen wirtschaftlichen, aber auch politischen Ziele durchzusetzen. In mehreren Runden mussten die Teilnehmer*Innen zwischen gemeinschaftlichem Klimaschutz und egoistischem Handeln abwägen. Gerettet werden konnte das Klima leider nicht – zu unterschiedlich waren die Interessen und Strategien der jeweiligen Ländergruppen.

Während nach dem Planspiel alle Teilnehmer*Innen weiter den Kirchentag erkunden konnten, wäre das Ergebnis im „echten“ Leben weitaus dramatischer. Uns allen gemeinsam bleibt nur wenig Zeit, den einzigen Planeten zu retten, der uns zur Verfügung steht.

Wer Lust hat, das Spiel einmal mit der eigenen Gruppe zu spielen, kann unter www.keep-cool-online.de einen kostenlosen Zugang einrichten.