Leo muss zum Friseur

ABACUSSPIELE, Dreieich, 2016
Autor: Leo Colovini
2-5 Spieler*innen, ab 6 Jahren, ca. 30 Min.

Die Mähne von Leo dem Löwen wächst und wächst. Ganz schnell muss er zum Friseur. Ihr müsst ihm helfen in Bobos Salon zukommen. Aber Achtung! Auf dem Weg begegnet ihr vielen von Leos Freunden, mit denen er natürlich ein Schwätzchen halten will. Aber zu lange trödeln dürft ihr nicht, denn abends um acht schließt Bobos Salon, Leos Mähne wächst und ihr müsst es am nächsten Tag nochmal versuchen. Vier Tage habt ihr Zeit, dann ist die Mähne zu lang und Leo im wahrsten Sinne über den Kopf gewachsen.

Fünf verschiedenen Tieren begegnete ihr auf dem Weg zum Friseur. Jedes dieser Tiere gibt es in fünf verschiedenen Farben. Im Laufe des Spiels ist es hilfreich euch zu merken, wo welcher von Leos Freunden sich versteckt, denn so könnt ihr den Schwätzchen entgehen und es rechtzeitig zu Bobos Salon schaffen.

„Leo muss zum Friseur“ ist ein Lauf- und Legespiel, mit Elementen von Memory. Der Weg zum Friseur ist in jeder Partie anders und die tierischen Freunde verstecken sich an anderen Stellen. In jeder Partie müsst ihr euch von Runde zu Runde merken, wo sich wer versteckt und die richtige Karte im rechten Moment aufdecken. Dabei handelt es sich um ein kooperatives Spiel, denn nur gemeinsam könnt ihr es rechtzeitig schaffen Leo zu Bobos Salon zu bringen.

2016 hat „Leo muss zum Friseur“ den Deutschen Spielpreis als Bestes Kinderspiel gewonnen. Darüber hinaus war es nominiert zum Kinderspiel des Jahres. Die Jury meinte damals: „Selten war Scheitern schöner. Dieses Spiel entfaltet seinen vollen Reiz durchaus erst im zweiten oder dritten Durchgang – aber wie: Dann sind Gedächtnis und vorausschauendes Denken gefragt. Dann kochen Emotionen hoch. Dann wird diskutiert und beratschlagt, gestöhnt und gelacht, wenn Leo mal wieder seine Zeit verplempert.“

Selbst, wenn es ein Kinderspiel ist, können auch älteren Löw*innen eine Menge Spaß haben. Vor allem, da es ein kooperatives Spiel ist, bringt „Leo muss zum Friseur“ nochmal eine ganz neue Perspektive in den Spieleklassiker Memory. Da es keinen festen Spielplan gibt, ergeben sich immer wieder neue Herausforderungen. Ein schönes Spiel für alle Löwenbändiger*innen.

4 Pöppel vergibt Oliver Mahn