Teilnahmebedingungen

1. Veranstalter

Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP)
Wichernweg 3
34121 Kassel
Tel: 0561-78437-20
Fax: 0561-78437-40

2. VCP-Kontingentsleitung

Friedemann Wagner, Martin Vigants, Jobst Liebau
moot2017(at)vcp.de

3. Teilnahmebeitrag

2.300,00 EUR pro Person

4. Zahlungen

Bei Anmeldung € 300,00

15.11.2016 € 500,00

15.01.2017 € 500,00

15.03.2017 € 500,00

15.05.2017 € 500,00

Die Zahlungen werden eingezogen bzw. sind spätestens zu den obigen Terminen auf das Konto des VCP e.V. bei der Evangelischen Bank eG. mit dem Stichwort „World Scout Moot 2017“ und unter Angabe deines Namens zu leisten.
IBAN: DE13 5206 0410 0000 0002 56; BIC GENODEF1EK1

5. Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzung ist das richtige Alter (Geburtsdatum für Teilnehmende zwischen 02.08.1991 und 25.07.1999, für Mitglieder des International Service Team vor dem 02.08.1991)

6. Reisezeitraum

Die Maßnahme des VCP Kontingentes ist geplant vom 22.07.2017 bis 13.08.2017. Die tatsächlichen Reisezeiten können noch nicht endgültig festgelegt werden.

7. Reiseziel

Das Reiseland ist Island. Nach Abschluss der Planungen wirst du über das genaue Reiseprogramm benachrichtigt.

8. Reiseverlauf

22.07. bis 25.07.2017 Teilnahme des gesamten Kontingentes am Vorprogramm in Island. 25.07. bis 02.08.2017 Teilnahme am World Scout Moot 2017 in Island 02.08. bis 13.08.2017 Nachprogramm in Island.

31.03. bis 02.04.2017 Vorbereitungstreffen in Deutschland.

Reisebedingungen

1. Vertragsschluss

Voraussetzung für deine Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung und die Überweisung der Anzahlung. Du kannst an der Reise des Kontingents des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder nur dann teilnehmen, wenn du Mitglied des VCP bist. Ein Vertrag über die Teilnahme kommt erst dann zustande, wenn der VCP dir die Anmeldung schriftlich bestätigt hat. Diese Anmeldebestätigung gilt vorbehaltlich der endgültigen Bestätigung des World Scout Moot Veranstalters. Sollte es zu einer Absage durch den Moot-Veranstalter kommen, ist der VCP berechtigt, diese Anmeldebestätigung zu widerrufen.

2. Teilnahmebeitrag

Wir behalten uns vor, den Teilnahmebeitrag nach Abschluss des Reisevertrages aus sachlich berechtigten und nicht vorhersehbaren Gründen (Änderungen der Reisekosten, Steuern, o.ä.) in dem Umfang zu ändern, in dem die sachlichen Gründe das Ausmaß der Preisänderung rechtfertigen, wenn zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reiseantritt mehr als vier Monate liegen. Sollte dies der Fall sein, wirst du unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis gesetzt. Preiserhöhungen ab dem 20. Tag vor Reiseantritt sind unwirksam. Bei einer Preiserhöhung von mehr als 5 % des Teilnahmebeitrages bist du innerhalb von zehn Tagen zum gebührenfreien Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Das Rücktrittsrecht muss dem VCP gegenüber nach unserer Erklärung über die Preiserhöhung bzw. der Änderung der Reiseleistung unverzüglich schriftlich geltend gemacht werden. Der Teilnahmepreis basiert auf aktuellen Preisen. Wir gehen davon aus, dass der Teilnahmepreis in der jetzigen Höhe gehalten wird und mögliche Preissteigerungen durch Minderung anderer Etatpositionen innerhalb des Reisebudgets ausgeglichen werden.

3. Leistungen

gemeinsamer Hin- und Rückflug. Der Rückflug ist im Fall einer individuellen Verlängerung nach dem Nachprogramm, bis zur Höhe der Kosten des Rückfluges am Ende der gemeinsamen Tour, ebenfalls im Preis inbegriffen
Transport vor Ort
Unterbringung in selbst mitgebrachten Zelten
Vollverpflegung (Selbstkochen)
Teilnahme am Vorbereitungstreffen inkl. Fahrtkosten

4. Individuelle Tour

Die Reise wird mit Ausnahme begründeter Einzelfälle als Gesamtpaket angeboten. Eine individuelle Tour ist nur nach dem Nachprogramm möglich und muss mindestens einen Tag kürzer sein als die geförderte Maßnahme (siehe Punkt 8; Reiseverlauf). Als Beleg gilt die Bordkarte.

5. Verpflegung

Vollverpflegung, grundsätzlich Selbstkochen in Gruppen.

6. Reisedokumente

Für die Einreise ist ein gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich. Reisedokumente müssen drei Monate über die Reise hinaus gültig sein.

7. Versicherungen

Im Teilnahmebeitrag sind enthalten: Auslandsreisekrankenversicherung, Haftpflicht/Unfallversicherung, Reisegepäck- und Insolvenzversicherung.
Eine Reiserücktrittsversicherung wird vom Veranstalter nicht abgeschlossen. Wir empfehlen, einen entsprechenden Vertrag nach eingehender, fachkundiger Prüfung persönlich abzuschließen. Die großen Versicherungsgesellschaften bieten entsprechende Verträge an.

8. Gesundheitliche Vorsorge

Ein Datenblatt zur Gesundheitsvorsorge erhältst du mit der Anmeldebestätigung. Fülle es bitte aus und sende es an die Bundeszentrale. Die Beantwortung des Fragebogens ist notwendig, um eine angemessene medizinische Versorgung zu gewährleisten. Die Vertraulichkeit der Angaben wird gewährleistet.

9. Mangelanzeige

Sollten während der Maßnahme Mängel auftreten, die in der Verantwortlichkeit der Durchführung des Veranstalters liegen, melde diese bitte unmittelbar der VCP-Kontingentsleitung mit der Aufforderung um Beseitigung. Ansprüche sind spätestens einen Monat nach Beendigung der Maßnahme an die VCP Bundeszentrale zu richten (Anschrift siehe 1.).

10. Reiserücktritt

Sollte wider aller Erwartungen die Situation eintreten, dass du von der Teilnahme an der Maßnahme zurücktreten musst, beachte bitte die folgende Regelung:

Der Rücktritt ist schriftlich an den VCP (Anschrift siehe 1.) zu erklären.

Ein Rücktritt bis 6 Wochen nach Erhalt der Anmeldebestätigung (Posteingang Bundeszentrale) ist kostenlos möglich.

Bei Rücktritt nach dieser Frist wird die Anmeldegebühr nicht mehr erstattet.

Bei jedem späteren Rücktritt werden dir die bis zum Rücktritt tatsächlich entstandenen Kosten unter Anrechnung der bis zu diesem Zeitpunkt von dir geleisteten Zahlungen in Rechnung gestellt.

Eine Vertragsübertragung an Dritte (Ersatzperson) kann nur auf Personen erfolgen, für die bereits zum Zeitpunkt der Übertragung eine VCP-Mitgliedschaft besteht; die Übertragung ist uns sofort bekannt zu geben, sodass wir ggf. unser Widerspruchsrecht ausüben können.

Ein Reiserücktritt auf der Basis der Preisänderungsklausel (siehe 6.) ist von dieser Regelung nicht betroffen.

11. Vorbehalt

Die Anmeldebestätigung gilt vorbehaltlich der endgültigen Anmeldebestätigung des World Scout Moot-Veranstalters. Sollte es in Einzelfällen zu einer Absage durch den World Scout Moot-Veranstalter kommen, ist der VCP berechtigt, diese Anmeldebestätigung zu widerrufen. Sollte ein solcher Fall eintreten, werden alle bis dahin vorgenommenen Zahlungen in voller Höhe erstattet.

12. Sonderabsprachen

Sonderabsprachen bedürfen der Schriftform und der Bestätigung durch den VCP.