Pfadfinder*innen veröffentlichen ihre eigene Bibel – pünktlich zum Reformationsjubiläum

500.frei will.ich – unter diesem Motto war der VCP zwei Jahre lang auf dem Weg zum Reformationsjubiläum. Neben vielen anderen Aktionen nahmen sich die Pfadfinder*innen auch die Bibel vor und interpretierten sie neu: Daraus entstand die VCP-Bibel, die heute veröffentlicht wird. Ergebnis ist ein Buch voller kreativer, spannender, lustiger und manchmal überraschender Beiträge, die zeigen, wie Kinder und Jugendliche heute mit Texten der Bibel umgehen und sie verstehen.

direkt zur VCP-Bibel

Mit seinem legendären Thesenanschlag veränderte Martin Luther die Welt. Seine Ideen brachten ihm aber nicht nur Freund*innen. Er wurde dafür auch angegriffen, gehasst und verfolgt. Er bewies viel Mut, als er seine Ideen unbeirrt weiter verfolgte. Woher er seinen Mut hatte? Das können wir nur vermuten: Aus seinem tiefen Glauben zu Gott, seiner festen Überzeugung das richtige zu tun oder auch aus der Unterstützung, die er von Freund*innen und Mitstreiter*innen erhielt. Was wir aber wissen ist, dass sein Mut und seine Ideen uns heute noch Beispiel geben können.

Pfadfinder*innen haben beides – Mut und Ideen. Davon sind wir überzeugt. Haben es die VCPer*innen im zurückliegenden Reformationssommer nicht mehrfach bewiesen?

Rund 1.300 Helfer*innen vom VCP engagierten sich beim 36. Deutschen Kirchentag in Berlin. Höhepunkt in diesem  Jahr war sicherlich das Bundeslager: 4.200 Pfadfinder*innen setzten sich in der Lutherstadt Wittenberg zehn Tage lang unter dem Motto „Weitblick“ in Workshops, Diskussionsrunden und bei Exkursionen mit dem Mut Martin Luthers auseinander. Dabei stand stets die Frage im Vordergrund „Bin ich so mutig wie Luther es war?“. Und auch mit ihrer Kampagne „Auf die Plätze gegen Hetze“ machen die Pfadfinder*innen deutlich, dass sie für eine bessere Welt einstehen. Sie treten für ihre Werte wie Toleranz und Gerechtigkeit couragiert ein und bieten Diskriminierung und Hetze Paroli.
Mit der Veröffentlichung der VCP-Bibel beendet der VCP seine Aktivitäten und Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum.