Waschmittel aus Kastanien herstellen

Foto: Peter Diehl

Waschmittel selber herstellen:

Wäsche waschen muss jede*r von uns – und das bestimmt einmal in der Woche. Ein wichtiges Thema also, was es anzuschauen gilt: Kann hier etwas für Umwelt-oder Klimaschutz getan werden? Der Ideen gibt es viele, Waschnüsse, Efeu und… Kastanien! Und die liegen aktuell ja sowieso überall herum.

Industrielle Waschmittel belasten die Umwelt: Die Produktion verbraucht Energie, verursacht Plastikmüll und außerdem enthalten sie oft viel mehr Waschsubstanzen, als notwendig wäre um unsere Kleidung zu reinigen. Wer die Umwelt schonen möchte, kann sich die reinigende Kraft der Natur zunutze machen – zum Beispiel mit Kastanien. Denn sie eignet sich für mehr als zum Basteln von Kastanienmännchen.

Die Rosskastanie gehört zu den Seifenbaumgewächsen und enthält Saponine. Das sind seifenähnliche Stoffe, die sich aus der Kastanie lösen, wenn sie mit Wasser in Kontakt kommen. Habt ihr vielleicht schon auf Straßen gesehen, wenn Kastanien plattgefahren auf der Straße liegen und Regen dazukommt bildet sich Schaum. Kastanien enthalten keine Duftstoffe, die Wäsche riecht nach dem Waschen also nach nichts riecht. Belastungen durch ungewollte Parfümgerüche entfallen.

Wie viele Kastanien braucht man? Etwa fünf Kilogramm Kastanien reichen für ein ganzes Jahr. Also jetzt fleißig Kastanien sammeln und einen Vorrat anlegen!

Die Kastanien-Flüssigkeit ist jedoch nicht lange haltbar. Daher am besten das Kastanien-Waschmittel immer frisch herstellen.

Wie du aus Kastanien Waschmittel herstellst, erfährst du hier:

Zutaten für das Kastanien-Waschmittel:

Für einen Waschgang brauchst du:

  • zehn Kastanien
  • 300 ml warmes Wasser

So wird’s gemacht:

Kastanien in kleine Stücke zerkleinern, z.B. mit deinem Messer. Dann mit dem warmen Wasser übergießen. Je feiner desto besser – dann lösen sich die Saponine schneller.

Die eingelegten Kastanien über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag die Kastanienstücke aus der Flüssigkeit heraussieben.

Fertig ist das Waschmittel! Gib einfach die gesiebte Flüssigkeit in das Waschmittelfach eurer Waschmaschine. Bei hartnäckigen Flecken (z.B. nach dem Lager) die betroffene Stelle vorher einweichen.