DE | EN | Facebook | Twitter | Kontakt | Blog |

37. VCP Bundesversammlung

Die Bundesversammlung ist das oberste beschlussfassende Gremium des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP). Die 37. VCP Bundesversammlung trat vom 20. bis 21. Juni 2009 auf der Burg Rieneck im Spessart zusammen.

Bundesleitung verabschiedet – Danke!

Der Bundesvorsitzende Hans-Jürgen Poppek wurde mit 106 Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen entlastet.

 

Am Abend, außerhalb der Tagesordnung, bedankten sich dann die Delegationen der Länder, der Bundesrat und die Vertretungen der verschiedenen Fach- und Projektgruppen mit einem bunten, kreativen und kulinarischen Abendprogramm bei den Mitgliedern der Bundesleitung für ihr dreijähriges engagiertes Handeln.

 

Bundesvorsitz - Neuwahl

Hans-Jürgen Poppek wurde im ersten Wahlgang mit 74 Ja Stimmen erneut zum Bundesvorsitzenden des VCP gewählt.

 

Die Wahl des Bundesvorsitzes wurde von einer intensiv und emotional geführten Debatte begleitet. Nach der Wahl erklärte Hans-Jürgen Poppek, dass einer der zentralen Schwerpunkte der zukünftigen Bundesleitung die Suche und Einbindung potentieller Nachfolgerinnen bzw. Nachfolger sein wird.

 

Bundesleitung 

Die zukünftige Bundesleitung des VCP wird sich wie folgt zusammensetzen:

 

  • Therese Zimkowsky (Internationales)
  • Jeannine (Jenny) Burke (Schulung)
  • Susanne Heinrich (Programm)
  • Hans-Jürgen Poppek (Inhalte, Verbandspolitik)
  • Konstantin Wolf (Presse / Öffentlichkeit)
  • Gunnar Czimczik (Jugendpolitik)

 

Die Vorstellung und Bestätigung der Referentinnen und Referenten erfolgt im Bundesrat 03|2009 im September.

 

Sachsen-Anhalt und Thüringen fusionieren zu Mitteldeutschland

Die VCP-Länder Sachsen-Anhalt und Thüringen hatten auf ihrer gemeinsamen Landesversammlung am 28.03.2009 die Landesordnung des VCP Mitteldeutschland beschlossen und eine Landesleitung gewählt. Der Bundesrat entschied die Ländergrenzen des VCP Mitteldeutschlands bereits in seiner Tagung I|2008.

 

Der Bundesrat und die Bundesleitung sehen in dem Zusammenschluss der ehemaligen VCP-Länder Sachsen-Anhalt und Thüringen einen maßgeblichen Beitrag zur Entwicklung und Stabilisierung der VCP-Arbeit und beantragten die Änderung der Bundesordnung. Die Bundesversammlung stimmte dem Antrag zu.

 

Stufenkonzeption

Die finale Beschlussfassung über die Stufenkonzeption des VCP erfolgte bei 2 Enthaltungen mit 106 Ja-Stimmen. Damit endete der fünfjährige Prozess zur Entwicklung eines gemeinsamen Rahmens für die Altersgemäße Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im VCP.

 

Spielidee der Kinderstufe

Das „Dschungelbuch“ wird zukünftig die bevorzugte Spielidee der Kinderstufe des VCP sein. Bei 3 Nein-Stimmen und 9 Enthaltungen wurde der gemeinsame Antrag von Bundesrat und Bundesleitung beschlossen. Allerdings mit einem klaren Auftrag: Die Spielidee soll hinsichtlich der folgenden Fragestellungen weiterentwickelt werden:

 

  • Genderfrage
  • Spiritualität
  • VCP-Identität
  • Rolle der Leitung (Demokratieverständnis)
  • Autor

 

Ebenso sollen die Geschichten außerhalb der Mowgligeschichten altersgerecht einbezogen werden.

 

Stufenkennzeichen

Halstuch oder Abzeichen, dass war die entscheidende Frage. Am Ende war die Entscheidung eindeutig: Mit 85 Ja-Stimmen, 11 Nein-Stimmen und 12 Enthaltungen sprachen sich die Mitglieder der Bundesversammlung für die Einführung von Stufenhalstüchern aus.

 

Zukünftig werden die Stufen wie folgt erkennbar sein:

 

  • Kinderstufe blaue Halstücher mit rotem Rand – vormals waren die Halstücher nur rot – tragen.
  • Pfadfinderinnen- und Pfadfinderstufe blaues Tuch mit grünem Halstuchrand.
    • Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder hellgrüner Rand
    • Pfadfinderinnen und Pfadfinder dunkelgrüner Rand.
  • Ranger- und Roverstufe blau mit bordeauxrotem Rand

 

Die Entscheidung, ob die Umsetzung der geänderten Trachtordnung, bezogen auf den Beschlusszeitpunkt Sommer 2009, nur für zukünftige oder auch bereits bestehende Gruppen und Sippen des Stammes umgesetzt wird, obliegt der örtlichen Leitungsebene.

 

Neues Halstuch für den VCP

Im Zuge der Diskussion um die Stufenhalstücher fasste die Bundesversammlung einen historischen Beschluss. Auch für alle übrigen Mitglieder des VCP soll es zukünftig ein Halstuch mit noch zu definierendem Rand geben. Bis zur 38. VCP Bundesversammlung (Sommer 2010) soll ein entsprechender Beschlussvorschlag erarbeitet werden. 

 

Ein wichtiges Argument für die 108 Delegierten war der Wunsch der Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus den ostdeutschen Ländern nach neuen Halstüchern. Dort werden die blauen und roten Halstücher ungern getragen, weil es hier historisch begründete Vorbehalte gibt: Die Pioniere (Staatsjugend der DDR) trugen mit blauen und roten Halstüchern. An dieser Stelle war das Signal der westdeutschen VCP Länder eindeutig: Wenn die Veränderung der Halstuchfarbe dazu führt, dass auf individuelle „Länder, Regions-, Stammes- oder sonstige Halstücher“ verzichtet wird, dann stimmen wir dem Antrag zu! (85 Ja-Stimmen, 11 Nein-Stimmen und 12 Enthaltungen)

 

Bundeslager 2010

Die Bundeslagerleitung 2010 nutzte die Versammlung zur Vorstellung des aktuellen Planungsstands.

 

Mit dem Bundeslager in Almke wird der VCP einen deutlichen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und ökologische Verträglichkeit setzen. Dieser Schwerpunkt soll sich aber nicht nur im Programm wiederfinden, sondern auch in den anderen Bereichen (Organisation, Infrastruktur, Verpflegung) als Leitlinie für die Planungen und die Durchführung gelten.

 

Der Lagerbeitrag wird 180,00 € pro Person betragen, der Geschwisterbeitrag 150,00 €. Auch für soziale Härtefälle ist gesorgt, hier wird sich die Bundeslagerleitung für individuelle Lösungen stark machen.

 

World Scout Jamboree 2011

Die Bundesversammlung beschloss die Teilnahme des VCP am kommenden World Scout Jamboree 2011 in Schweden.

 

Die Bundesleitung wurde mit der Einsetzung einer Kontingentsleitung beauftragt. Die Spitze ist schon gefunden, Susanne Heinrich und Dr. Annette von Stockhausen wurden von der Bundesleitung mit dem Aufbau der Kontingentsleitung beauftragt.

 

RoverMoot 2010 in Kenia

Die Bundesversammlung beschloss die Teilnahme am RoverMoot 2010 in Kenia. Obwohl das Moot parallel zum Bundeslager stattfinden wird will man versuchen, dass der VCP mit einer Delegation beim Moot vertreten sein wird.

 

Die Bundesleitung wurde mit der Einsetzung einer Kontingentsleitung beauftragt.

 

Bundeslied – neues Verfahren

Die Bundesversammlung stimmte dem Antrag von Bundesrat und Bundesleitung zu den Prozess zur Findung eines gemeinsamen Bundesliedes bis 2012 zu verlängern.

Fakten zur 37. Bundesversammlung

Weitere Informationen bzw. eine kurze Zusammenfassung der von der 37. VCP Bundesversammlung behandelten Themen sind in den folgenden Dokumenten in Kurzform zusammengefasst worden:

Bundesebene AKTUELL! - Ergebnisse
Bundesebene AKTUELL! - Schwerpunkte der Bundesleitung 2009 - 2012

Fotonachweis

Alle Fotos wurden uns freundlicherweise von Peter Brümmer zur Nutzung zur Verfügung gestellt. DANKE!