DE | EN | Facebook | Twitter | Kontakt | Blog |

Beauftragte/r

Für die Durchführung des Woodbadge-Trainings im VCP ist eine von den Bundesvorsitzenden beauftragte Person zuständig. Sie ist Mitglied im Bundesarbeitskreis Schulung. An den Sitzungen der Bundesleitung nimmt der/die Woodbadge-Beauftragte teil, soweit die Aufgaben es erfordern.

Aufgaben des/der Woodbadge-Beauftragten sind:

  • Auswahl geeigneter Themenschwerpunkte für die Kurse,
  • Zusammenstellung von Kursleitungen,
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Woodbadge-Kursen, soweit sie/er selbst daran mitarbeitet (in den übrigen Fällen Unterstützung der jeweiligen Kursleitung),
  • Bekanntmachen des Woodbadge-Trainings im VCP,
  • Archivierung der Dokumentationen von Woodbadge-Aufgaben,
  • Weiterbildung von Kursleitungen,
  • Organisation der Treffen von Absolventinnen und Absolventen des Trainings,
  • Organisation der Präsentationen von Arbeitsergebnissen.

Die vorliegende Konzeption wurde vom Bundesrat des VCP am 6. Dezember 1992 auf Burg Rieneck verabschiedet, im Sommer 1997 wurde der Text leicht aktualisiert und redaktionell überarbeitet.

 

Weitere Informationen zum Woodbadge-Training des VCP

geben gerne die Bundeszentrale

Referat Schulung

 

und der Woodbadge-Beauftragte