1. Infobrief Friedenslicht aus Betlehem Februar 2020

Liebe Pfadfinder*innen,

mit diesem ersten Infobrief möchten wir euch über die Aktion Friedenslicht aus Betlehem 2020 in Deutschland informieren.

Die Aktion Friedenslicht (#friedenslicht) ist eine Gemeinschaftsaktion der Ringeverbände der Pfadfinder*innen  Deutschlands (BdP, BMPPD, DPSG, PSG, VCP) und des Verbandes Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG).

Das Thema der diesjährigen Friedenslichtaktion lautet:

„Frieden überwindet Grenzen“

Delegationsfahrt zur Abholung des Friedenslichtes in Salzburg:

In diesem Jahr findet die Aussendungsfeier des Friedenslichtes in Salzburg statt, und zwar am Samstag vor dem 3. Advent, also am 12. Dezember 2020. Die österreichischen Pfadfinder*innen (PPÖ) haben uns vorgegeben, die Teilnehmendenzahl aus Deutschland auf 150 Personen zu begrenzen (bei Überschreitungen führen wir eine Warteliste). Bei Gruppenanmeldungen ist deshalb eine maximale Größe von drei Teilnehmer*innen zu beachten, damit möglichst viele Delegationen teilnehmen können. Delegationen beziehen sich hierbei nicht auf die Stämme, sondern auf übergeordnete regionale Strukturen, wie z.B. Diözesan- oder Landesverbände/ Regionen. Kinder-Delegationen und Erstteilnehmende werden zudem bevorzugt. Die Aufsichtspflicht / Begleitung bei Minderjährigen obliegt einem volljährigen Leiter*Leiterin, nicht der Friedenslicht-AG.

Die Anmeldung ist ab dem 01. September 2020 nur über das Formular auf www.friedenslicht.de möglich.

ALLE füllen bitte das Formular online auf www.friedenslicht.de aus.

NUR Minderjährige füllen bitte zusätzlich die auf der Homepage befindliche Einverständniserklärung aus, lassen diese von den Erziehungsberechtigten unterschreiben und senden diese eingescannt an wienfahrt@friedenslicht.de
oder per Post an: Ylva Pössinger, Sonnenstraße 62, 40227 Düsseldorf

Anmeldeschluss ist für ALLE der 15.10.2020 (23:59 Uhr)

Wir bemühen uns aktuell eine Gemeinschaftsunterkunft in Salzburg zu organisieren, weitere Informationen werden wir schnellst möglich bekannt geben. Die Reisekosten (Hin- / Rückfahrt, ÖPNV-Tickets) und die Verpflegung trägt jede*r selbst. Ebenso ist die An- / Abreise selbst zu organisieren.

Für die Rückfahrt sind NUR die von uns vorgegebenen Züge zu buchen, da wir zentral die nötigen Sicherheitsabsprachen mit der Deutschen Bahn treffen. Diese Züge werden wir ab 01. November auf www.friedenslicht.de bekannt geben. Alle Züge, in denen darüber hinaus das Friedenslicht transportiert wird (z.B. Regionalzüge), müssen bis zum 15. November unter www.friedenslicht.de angemeldet werden. Aktuell gehen wir davon aus, dass alle Zugverbindungen ab München wie gewohnt abfahren werden.

Es ist für jede Gruppe, die das Licht transportiert, verpflichtend, die Hinweise aus dem Merkblatt für Reisende mit Friedenslicht der DB umzusetzen. Das aktuelle Merkblatt ist in allen Zügen immer mitzuführen. Es kann Anfang Dezember von www.friedenslicht.de heruntergeladen werden.

Für Fragen, die die zentrale Organisation betreffen, könnt ihr euch an eure jeweiligen Ansprechpartner*innen der Verbände wenden:

BdP Timo Müller, Jeversche Str. 29, 26419 Schortens, Tel.: 04461/9257711, timo.mueller@pfadfinden.de

BMPPD Ronja Rasel, Saalgasse 11, 65183 Wiesbaden, ronja.rasel@moslemische-pfadfinder.de

DPSG Katharina Plöger, Martinstraße 2, 41472 Neuss-Holzheim, Tel.: 01578-6139165 katharina.ploeger@dpsg.de

PSG Elisabeth Schmücking, Ahornweg 10, 52159 Roetgen, Tel.: 02471/3105, elisabeth@familie-schmuecking.de

VCP Thorsten Zenk, Wichernweg 3, 34121 Kassel, Tel.: 0152-01759216, ag.friedenslicht@online.de

VDAPG Rainer Nalazek, Arberger Heerstr. 39b, 28307 Bremen, Tel.: 0421-483566, rainer.nalazek@web.de

Mitte Juni und Ende Oktober werdet ihr weitere Informationen durch weitere Infobriefe erhalten. Zudem informieren wir auf www.friedenslicht.de sowie auf unserem Facebook-Kanal.

Wir freuen uns darauf, das Friedenslicht aus Salzburg nach Deutschland zu holen.

Es grüßt euch mit einem herzlichen GUT PFAD für die Arbeitsgruppe Friedenslicht

Elisabeth Schmücking und Tobias Reth