Adventsimpuls: Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

von Luisa Jung und Stefan Aderhold

Und wieder steuern wir direkt auf das Ende des Jahres und auf Weihnachten zu. Wir treten ein in die Adventszeit.

Advent – die Zeit der Besinnlichkeit, der Ruhe, der Meditation, der Reflexion. Gleichzeitig gibt es doch noch so viel zu tun! Geschenke besorgen, weihnachtlich schmücken, auf der Arbeit alles auf die Weihnachtspause vorbereiten, backen und so weiter. Ganz zu schweigen davon, dass die Uhr sich unaufhörlich weiterdreht und dem Alltagsstress die Jahreszeit herzlich egal ist. Schon wieder ein Jahr vorbei und noch so viel zu tun… Wo soll man da nur anfangen?

Man sagt, aller Anfang sei schwer. Oft habe ich auch selbst diese Erfahrung gemacht. Ganz am Anfang stehend sehe ich meistens die Dinge, die ich zurücklasse und den Berg, der sich vor mir auftürmt. Aber so muss das nicht sein. Anfänge sind auch aufregend. Sie bringen immer etwas Neues. Sie fordern mich im besten Sinne heraus. Wenn ich mich auf den Aufbruch in eine neue Zeit einlasse, komme ich voran. Ich entwickle mich weiter, ich lerne dazu. Vielleicht geht es im Advent um mehr als um Besinnlichkeit und Ruhe? Vielleicht geht es um mehr als um praktische Ausrichtung auf Weihnachten? Vielleicht geht es auch um die Erfahrung, sich immer wieder neu auf etwas einzulassen und dabei voranzukommen?

In diesem Sinne laden wir euch ein, gemeinsam mit uns in die Adventszeit einzusteigen. Wir laden euch ein, über Abschiede und Aufbrüche nachzudenken. Wir laden euch ein, durchzuatmen und neue Kraft zu schöpfen. Wir laden euch ein zu Zusammenhalt, Dankbarkeit und der Erfahrung, dass das weihnachtliche Licht auch uns Hoffnung und Wärme bringen kann.

Unser Alltag ist oft hektisch und durchgetaktet. Wir haben selten Zeit, mal abzuschalten, denn immer gibt es etwas/jemanden, das/der an uns zerrt. Die Adventszeit lädt dazu ein, einen Gang herunterzuschalten und zur Ruhe zu kommen, unser Leben zu reflektieren und uns Zeit für uns selbst zu nehmen.

Wir haben ein paar Anregungen gesammelt, wie ihr dies gestalten kannst:
Einen Gang herunterschalten und zur Ruhe kommen

  • Eine Tasse Tee/Kaffee in Ruhe trinken und bewusst zur Ruhe kommen
  • Ein Stück Schokolade/Obst bewusst genießen
    Dies erfordert aber schon ein paar Minuten Zeit. Denn es ist wichtig, dass wir uns hinsetzen uns unser Lieblings-Heißgetränk oder ein Stück Schokolade/Obst in Ruhe genießen.

Gute Entscheidungen entstehen aus der Ruhe heraus, nicht aus der Panik oder Polemik. Nächstenliebe wächst in der Stille vor Gott und nicht in der Hektik. – Von Christoph Gysel

Unser Leben reflektieren
Selbstreflexion ist wichtig, um in Zukunft bewusster zu handeln/zu entscheiden, unseren Stärken bewusster zu sein und diese gezielt einsetzen zu können. Außerdem unsere Schwächen zu verstehen und an diesen zu arbeiten.
Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende – Zeit für eventuelle Neujahrsvorsätze?
Wir haben einige Fragen aufgeschrieben, welche euch bei einer Selbstreflexion unterstützen können.

Nehmt euch eine ruhige Minute, macht es euch gemütlich, vielleicht mit einer Kerze bei einer Tasse Tee.

  • Wofür bin ich dankbar?
  • Bin ich unzufrieden? Wenn ja, warum?
  • Was kann ich morgen besser machen?
  • Was kann ich gut?
  • Welche Ziele sind mir wichtig?
  • Was sind meine Schwächen?
  • Worauf könnte ich verzichten, tue es aber nicht?
  • Gibt es Dinge, die mich am Weiterkommen hindern
  • In welchen Situationen stehe ich mir selbst im Weg
  • Worin will ich mich noch verbessern?
  • Welchen Einfluss haben andere Menschen in meinem Leben auf mich?
  • Welchen Wert gebe ich mir selbst? Könnte ich mich selbst mehr schätzen?

Zeit für uns selbst nehmen
Zeit für sich selbst ist wichtig, jedoch muss an sie sich nehmen.
Nehmt euch gezielt Zeit, für euch selbst. Führt eure Lieblingsbeschäftigung durch, z.B. Lesen, Malen, Basteln, Schreiben, Musik hören, Kochen, Backen, Aktivitäten durchführen, Filme gucken… was du eben gerne tust.
Wir haben ein paar Anregungen für euch gesammelt:

Märchen vom Sterntaler

Filmtipp: Und täglich grüßt das Murmeltier

Schnelle Haferkekse