Aktuelles aus dem Bundesrat 01-2020

Der Bundesrat 1/2020 tagte vom 24.-26.01.2020 auf Burg Rieneck. 12 von 14 Ländern waren vertreten. Wesentliche Themen der Sitzung waren der Länderaustausch zu Bedarfen an die Bundesebene im Zusammenhang mit der Stufenarbeit, die Berichterstattung der Bundesleitung inklusive der weiteren Planungen zu den Bereichen Bildung und Stufenarbeit vor dem Hintergrund, dass alle Bestrebungen des Bundesvorstandes dafür Referent*innen zu finden bislang erfolglos blieben. Der Bundesrat hat entschieden, sich Bundesversammlungsanträgen der Bundesleitung anzuschließen bezüglich der Teilnahme am World Scout Jamboree 2023 in Südkorea und zum Start des Stammesunterstützungsprojektes „Baghira“. Weitere Themen waren der Austausch mit der Evangelische Stiftung Pfadfinden, dem Bundeszeltplatz Großzerlang, die Auswertung der Bundesfahrt 2019 und das neue Merchandisingkonzept für den VCP.
Am Samstagabend fand die Entpflichtung und Verabschiedung von Jan Behrendt als Generalsekretär im Rahmen eines Gottesdienstes statt.
Annika Kanitz (Bayern) wurde als neue Vertreterin des Bundesrates in die Steuerungsgruppe „Pfadfindung“ delegiert. Als neue Bundesratsvorsitzende wurden Melanie Bitter (Westfalen) und Susanne Heinrich (Nordrhein) gewählt.