#AllefürsKlima – Klimastreik 20.09.

Weltweit gehen Kinder und Jugendliche seit Monaten jeden Freitag für ihre Zukunft auf die Straße. Zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) unterstützen wir den Aufruf mit #FridaysForFuture auf die Straße zu gehen – alle zusammen für’s Klima!

Unter dem Motto #pfadisforfuture haben sich in den letzten Monaten viele Pfadfinder*innen den Aktionen der Initiative Fridays for Future angeschlossen.

Pfadis im Einsatz für den Klimaschutz! – ein Nachbericht aus Dresden

Am Freitag, den 20.09.2019 gilt es #AlleFürsKlima auf die Straße zu bekommen

Motiviert eure Eltern, Lehrer*innen und Arbeitgeber*innen. Überzeugt sie gemeinsam mit euch an der #Klimademo teilnzunehmen. Unter  https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/ gibt es Informationen zu Streiks bundesweit – auch in eurer Nähe.

Wenn ihr gemeinsam mit eurer VCP-Gruppe an der Demonstration teilnehmen möchtet, beachtet unsere Hinweise und besprecht sie vorher in der Gruppenstunde.

Außerdem schön: Es sind sicherlich viele Pfadfinder*innen bei den Klimademos dabei, nutzt den Hashtag #pfadisforfuture und zeigt eurer Engagment.

Für VCP-Gruppen, die gemeinsam an der Demonstration teilnehmen wollen

Informiert euch bewusst und trefft dann eure Entscheidung: Es ist wichtig, dass Einzelnen/den Gruppen die Möglichkeit vor der Aktion gegeben wurde, sich eine Meinung zu bilden, sich zu informieren und sich bewusst für (oder gegen) die Teilnahme an der Demonstration zu entscheiden.

Als Gruppenleitung ist es wichtig sicherzustellen, dass alle, die mitkommen, auch genügend informiert sind und dabei sein wollen. Solltet ihr Minderjährige mitnehmen wollen: Überprüft ob diese Demonstration das geeignete Format ist, sprecht mit den Erziehungsberechtigten und holt ihr Einverständnis ein. Wenn du als Gruppenleiter*in mit deiner Gruppe entscheidest als VCP an der Demonstration teilzunehmen, gilt die Aufsichtspflicht.

Gute Vorbereitung

Natürlich soll die Teilnahme Spaß machen, eine gute Vorbereitung hilft dabei: Auf der Demonstration selber fehlt euch vermutlich die Zeit und Ruhe, grundlegende Dinge gemeinsam zu besprechen. Bereitet euch deshalb gut vor. Es ist zu hoffen, dass viele Menschen an der Demonstration teilnehmen. Dann kann es allerdings manchmal eng und drängelig werden, dass Menschen sich aufregen oder aggressiv werden. Besprecht euch vorab:

  • Warum wollt ihr teilnehmen? Was wollt ihr damit erreichen?
  • Gibt es Erwartungen, Sorgen oder Befürchtungen in der Gruppe?
  • Wie müsste die Aktion für euch verlaufen, damit sie allen Spaß macht?
  • Bleibt zusammen und achtet aufeinander. Es ist gut sich innerhalb der Gruppe noch einmal in 2-er Teams aufzuteilen. Macht einen Treffpunkt aus, wo ihr euch nachher wiederfindet, falls die Gruppe geteilt wurde.
  • Klärt vorher ab, wie Entscheidungen während der Aktion getroffen werden.

Nach der Aktion

Plant noch etwas Zeit ein, um euch in Ruhe zusammenzusetzen und eure Erlebnisse zu besprechen.

 

Gedanken zu “Wie politisch ist Pfadfinden” und Berichte von Menschen, die schon in Kluft an einer Demo teilgenommen haben, findest du hier:

Pfadfinden ist politisch!