Anmeldung zum Woodbadge 3&4 Kurs 2024 – 2025

Foto: Andreas Richter

Das Woodbadge: mehr als Juleica!

Du bist in deiner Landesleitung/-vorstand aktiv oder willst es werden? Du bist Trainer*in und möchtest Stammesleitungsteams ausbilden? Du interessierst dich für eine verantwortliche Position auf Bundesebene oder hast bereits eine inne?

Dann kommt hier dein Ausbildungskurs!

Woodbdage – Halstuchverleihung

Woodbadge 3 für Landesmitarbeitende und Trainer*innen

Zielgruppe
  • Mitglieder von Landesleitungen und Landesvorständen, AK-Leitungen, Beauftragte der Landesleitung, zukünftige Woodbadge-Trainer*innen, verantwortliche Leitungen in Großlagerteams.
Inhalte
  • Führung in erwachsenen Teams, konzeptionelles Arbeiten, die pfadfinderische Methode für höhere Leitungsebenen und Trainer*innen, Kommunikation in der Konzeptumsetzung, Anerkennung und Wertschätzung von Mitarbeitenden, Coaching
Für Trainer*innen
  • VCP-Schulungsrahmenkonzeption, How-to Woodbadge-Kurs, Schulungsinhalte entwickeln. Auf Wunsch Wahl- und Onlineeinheiten zu: Schulungsmethoden, Flipchartsgestaltung u.m.
Für Landesführungskräfte
  • Intervention und Fallaufarbeitung bei sexualisierter Gewalt, Unterstützung von Stämmen durch die Landesebene, Auf Wunsch Wahl- und Onlineeinheiten zu: Anleitung von Hauptberuflichen durch Ehrenamtliche, Lobbying für Jugendarbeit, Zeitmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und mehr.

Außerdem wirst du zu einem deiner Projekte auf der Landesebene während der Kurslaufzeit durch Coaches begleitet. Durch dokumentiertes Handeln und eine Reflexion erhälst du die Chance, dich persönlich weiterzuentwickeln. Das Projekt kann auch gerne im Team durchgeführt werden.

Woodbadge 4 für verantwortliche Bundesmitarbeitende

Zielgruppe
  • Mitglieder von Bundesleitung und Bundesvorstand, Fachgruppenleitungen, Beauftrage der Bundesleitung, verantwortliche Leitungen in Teams von Großevents unter Verantwortung der VCP Bundesebene.
Inhalte
  • Führung auf Bundesebene, Organisationsentwicklung, die pfadfinderische Methode für höhere Leitungsebene und im internationalen Verbund, Kommunikation in der Organisationsentwicklung, Gewinnung, Entwicklung und Begleitung von Mitarbeitenden, Wissensmanagement, Intervention und Fallaufarbeitung bei sexueller Gewalt u.m. Deine Wünsche und Bedarfe zu weiteren Themen berücksichtigen wir gerne.

Außerdem wirst du zu einem deiner Projekte auf Bundesesebene während der Kursdurchlaufzeit durch Coaches begleitet. Durch dokumentiertes Handeln und eine Reflexion erhälst du die Chance, dich persönlich weiterzuentwickeln. Das Projekt kann auch gerne im Team durchgeführt werden .


Den Abschluss des Trainings bildet die Verleihung des entsprechenden Woodbadges, wenn innerhalb von zwei Jahren nach Kursbeginn eine knappe, aber aussagekräftige Dokumentation und Reflexion eines Projektes aus deiner laufenden VCP-Arbeit eingereicht wurde.

Dieses Angebot richtet sich an alle Erwachsenen im VCP, die eine Funktion auf Landes- oder Bundesebene inne haben, anstreben oder sich dafür interessieren.

Wenn du eine Ausbildung für eine Funktion auf Stammes-/Bezirksebene suchst, wende dich bitte für Infos zu deinem Woodbadge-Kurs an eure Landesleitung oder -geschäftsstelle! Wenn dein VCP-Land noch keinen Woodbadge-Kurs für Stammesmitarbeitende anbietet, kannst du bei der FG Woodbadge gerne nachfragen, in welchem anderen VCP-Ländern es noch freie Kursplätze gibt.


Auf einen Blick

Präsenzeiten

  • 15.11 – 17.11.2024 Auftaktwochenende in der DJH Kassel
  • 09.05 – 12.05.2025 2.Wochenende im BdP Bundeszentrum in Immenhausen
    • Achtung! Das zweite Wochenende geht von Freitag bis Montag.
  • 19.09 – 21.09.2025 Abschlusswochenende auf Burg Rieneck

Die Teilnahme an diesen Präsenzwochenenden ist für alle Teilnehmenden verpflichtend. Ist eine Teilnahme z.B. aufgrund von Krankheit nicht möglich, muss das Wochenende zum Erwerb des Woodbadges entweder nachgeholt werden (z.B. im darauffolgenden Kursdurchlauf) oder eine entsprechende Ersatzleistung mit dem Kursteam vereinbart werden.

Hinzu kommen Onlineangebote mit Wahlinhalten. Diese Termine werden mit den entsprechenden Teilnehmenden verbindlich abgestimmt.

Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzung

  • Die Kurse richten sich an Erwachsene (d.h. Ü18) mit mehrjähriger Leitungserfahrung, die aktuell oder zukünftig auf VCP Landes- und Bundesebene mitarbeiten wollen. 
  • Mindestausbildungstand: absolvierter Woodbadge-/Stammesleitungskurs oder ein vergleichbares Erfahrungsniveau (z.B. eine entsprechende Berufserfahrung oder thematisch geeignete Weiterbildungen, im Zweifel mit dem Kursteam die Eignung klären).
  • Die Mitgliedschaft in einem von WOSM oder WAGGGS anerkannten Pfadfinder*innenverband ist Voraussetzung.

Kosten

  • 190 Euro

(In den Kosten sind die Verpflegung und Übernachtungen für alle drei Wochenenden, sowie die Verleihungsmaterialien enthalten)

Anmeldung

Du kannst dich bis zum 13.10.2024 anmelden! Die Anmeldung gilt für alle drei Präsenztermine verbindlich

Wichtig!

Die Anmeldung ist erst gültig, wenn sie durch die Kursleitung bestätigt wurde und anschließend der Teilnahmebeitrag im Voraus auf dem Konto des VCP e.V. eingegangen ist.

Überweise den TN-Beitrag danach bitte auf folgendes Konto:

Kto-Inh: VCP e.V.

IBAN: DE13 5206 0410 0000 0002 56

BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Woodbadge-Kurse 24/25 »dein Name«

Fahrtkosten werden erstattet. Es gilt die Reisekostenordnung des VCP e.V. in der jeweils gültigen Fassung.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Evangelische Kirche in Deutschland.


Kleines Woodbadge Glossar

Generell: Wer das Woodbadge-Training absolviert sowie ein selbstgewähltes Projekt durchgeführt und dokumentiert hat, darf das Gilwell-Halstuch, den Diamantknoten und das eigentliche Woodbadge mit zwei bis vier Holzklöppeln tragen.

Woodbadge2-Kurse (WB2 = 2 Holzperlen) richten sich an Teilnehmer*innen, die bereits einen Jugendleitercardkurs absolviert haben und spätestens nach Abschluss ihres Projektes 18 Jahre alt sind. Sie richten sich an VCP Mitarbeiter*innen, die auf Stammesebene verantwortlich planen, organisieren und pädagogische Programme implementieren. Das WB2 findet nur auf Ebene der Länder statt. Fragt bitte in eurer Landesgeschäftsstelle bzw. bei der Landesleitung nach, wann der nächste Kurs stattfindet!

Woodbadge3-Kurse (WB3 = 3 Holzperlen) sind für erwachsene Leitungen und Trainer*innen gedacht, die auf Landesebene verantwortlich organisieren, planen und neue Konzepte einführen. Die WB3 Kurse werden auf VCP-Bundesebene durchgeführt.

Woodbadge4-Kurse (WB4 = 4 Holzperlen) richten sich laut WOSM an Personen, die auf übergeordneter Ebene (Bundes- oder internationale Ebene) konzeptionalisieren, Ideen entwerfen und den Verband weiterentwickeln – das sind in der Regel Mitarbeitende der Bundesführung oder Beauftragte des Verbandes. Die WB4 Kurse werden auf VCP-Bundesebene durchgeführt.

Die Anzahl der Holzperlen sind dabei ausdrücklich nicht als Rangabzeichen gedacht, sondern bezeichnen nur unterschiedliche Inhalte und Zielgruppen der jeweiligen Woodbadge-Ausbildung.

Du hast noch Fragen? Dann schreib einfach eine E-Mail an woodbadge@vcp.de.

VCP-Blog