Für euch gelesen: Hard Land

von Paula Thum

Das Buch Hard Land handelt von dem jungen Samuel aus der kleinen Stadt Grady. Er erzählt die Geschichte von einem ganz besonderen Sommer, in dem er die Geheimnisse seiner Heimat entdeckt, Freunde findet und sich verliebt. Seine Mutter ist schwer krank und auch in der Schule hat Samuel keine Freunde, da sein bester Freund wegziehen musste. Um sich von dieser Situation abzulenken, nimmt Samuel einen Ferienjob in einem kleinen Kino in der Stadt an.

Das ist der Beginn eines Sommers, den Samuel nie wieder vergessen wird, da es für ihn der schönste und schlimmste Sommer zugleich ist. Im Kino lernt er neue Freunde kennen. Cameron, Hightower und Kristie haben gerade ihren Schulabschluss hinter sich und planen nach dem Sommer aus Grady wegzuziehen, um aufs College zu gehen. Die drei nehmen den deutlich jüngeren Samuel trotzdem in ihre Freundesgruppe auf und zusammen erleben sie einen unvergesslichen Sommer.

Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, es ist eine emotionale und mitreißende Geschichte. Samuel nimmt uns mit auf eine Reise, die jeder irgendwann antritt oder diese zu teilen schon hinter sich hat. Er berichtet von den schönen, aber auch nicht so schönen Seiten des Erwachsenwerdens.

Eine witzige und berührende Geschichte von Freundschaft und Liebe, voller 80’s-Flair. Über den Schmerz des Erwachsenwerdens und den Zauber eines Sommers, den man nie mehr vergisst.

Titel: Hard Land

Autor: Benedict Wells

Herausgeber: ‎ Diogenes

Hardcover Leinen
352 Seiten

VCP-Blog