Bauhütte des VCP-Land Sachsen in Großzerlang

im Oktober 2020 zum Abschluss der eingeschränkten Fahrten- und Lagersaison fand die diesjährige Bauhütte des VCP-Land Sachsen in Großzerlang statt.

Nach 20 Jahren intensiver Nutzung des VCP-Bundeszeltplatzes nimmt die Werterhaltung der bestehenden Struktur einen größeren Raum ein. Die Schutzhütten, die Stege, die Sanitäreinrichtung und viele weitere Dinge sind in die Jahre gekommen. Bäume wachsen, Bäume sterben, Holz verrottet, Farbe blättert ab, Silikonfugen reißen, Ventile verstopfen, Plaste härtet aus, Scharniere brechen, Wasserhähne tropfen, … – alles benötigt Pflege.

So gab es im Oktober zur Bauhütte des VCP-Land Sachsen in Großzerlang genügend Aufgaben für den Platz. Dabei haben mehrere Pfadigenerationen mit angepackt. Die jüngeren Pfadfinder*innen konnten viel lernen und die Älteren konnten ihre Erfahrung und ihr Know-How in vielen Bereichen einbringen.

Zur diesjährigen Bauhütte konnten im Sanitärgebäude die Lampen auf LED Leuchtmittel umgerüstet werden, WC-Sitze und Ventile in den Spülkästen wurden gewechselt und Lüftungsabdeckungen sowie die Siliconkanten im Duschbereich erneuert.

An den Stegen von der Badestelle bis zur Kanustation wurden zahlreiche Bretter getauscht. Häufig musste auch der Unterbau stabilisiert werden.

Die Schutzhütten wurden vom Grünzeug befreit. Leider war das Wetter für einen neuen Schutzanstrich zu kalt.

In Großzerlang sind viele Eschen und einige andere Bäume abgestorben. Diese wurden gefällt, geteilt und gespalten. Große und sehr dicke Stämme blieben als Balancebalken und zukünftiges Kleintierbiotop im Wald zurück.

Viele Arbeiten für zukünftige Bauhütten sind noch offen. Danke an alle Beteiligten in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung.

Interessierte die gern bei zukünftigen Bauhütten mitarbeiten möchten, können sich gern bei matthias.tschoepe@vcp-sachsen.de melden.

Viele Grüße und Gut Pfad

Volker und Matthias

Fachgruppensprecher VCP Bundeszeltplatz Großzerlang