Betzavta: ein neuer Weg zur Demokratieerziehung

Wir können euch zu einer ganz besonderen Veranstaltung einladen. Vom 17. – 19. März findet in der VCP-Bundeszentrale ein „Betzavta-Workshop“ statt. Aber was ist das überhaupt? „Betzavta“ kommt aus dem Hebräischen und heißt Miteinander, und genau darum geht es bei dieser Methode, die in Israel entwickelt wurde.

Was will ich – und wie kann ich andere dabei berücksichtigen?

Es geht darum, sich der eigenen Einstellungen und Bedürfnisse bewusst zu werden, um die Bedürfnisse anderer berücksichtigen zu können. Im Sinne der Demokratie-Erziehung sollen die verschiedenen Übungen Toleranz und gemeinsame Entscheidungsfindung fördern. In diesem Workshop wollen wir die Methode kennenlernen und einzelne Übungen ausprobieren. Der Referent Vinzent Fengler bringt dafür auch ganz frisch übersetzte Übungen mit. Außerdem wollen wir überlegen, wie und wo wir die Methode in unserem Alltag und in unserer pfadfinderischen Arbeit angewendet werden können.

Nicht nur für Schulung interessant…

Eingeladen zu diesem Workshop vom 17. bis 19. März in der Bundeszentrale sind vor allem Schulungsmitarbeitende im VCP, aber auch alle an dem Thema Interessierten. Weitere Informationen dazu gibt es in der Bundeszentrale und bei der Fachgruppe Schulung.

Anmelden