Blogbeitrag Young Delegates – DSK 2019 Samstag, 2. März 2019

Beitrag von Mirjam & Anna

Gestern Abend startete die Deutschsprachige Konferenz (DSK). An diesem Wochenende treffen sich Vertreter*innen aus den europäischen Ländern in denen zumindest eine Minderheit deutsch spricht. Das sind: Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein, Niederlande, Belgien, Polen, Ungarn, Italien. Dieses Treffen bietet die Möglichkeit sich kennenzulernen, zu vernetzen und auszutauschen.

Workshops

Heute Vormittag hatten wir die Möglichkeit jeweils zwei Workshops zum Thema Nachhaltigkeit zu besuchen. Wir haben uns mit dem ökologischen Fußabdruck von Pfadfinderveranstaltungen und dem Vermeiden von Müll beschäftigt. In einem weiteren Workshop konnten wir uns darüber austauschen, wie die verschiedenen Verbände sich mit dem Thema “altersgerechte Erziehung für Umweltbewusstsein” auseinandersetzen. Wer es praktischer mag, kam beim DIY-Workshop beim Herstellen von Deo, Zahnpasta und Bienenwachstüchern auf seine*ihre Kosten.

Exkursionen

Nachmittags wurde weniger geredet und mehr erlebt. Direkt vom Pfadfinderschloss aus, in dem die Konferenz stattfindet, gab es die Möglichkeit, Großkowatsch – den Stadtteil Budapests, in dem wir sind – zu erkunden. Politikinteressierte konnten sich das Parlament anschauen, kulinarisch begeisterte die Unikum Fabrik. Das Wellnessprogramm bot eine Fahrt ins Schwimmbad “Bad Gellért” an. Abenteuerlich wurde es bei der Höhlenwanderung mit darauf spezialisierten Pfadfinder*innen von hier.

Nach den Exkursionen gab es eine kurze Vorstellung zu FOSE (Friends of Scouting Europe). Das ist der Förderverein für das europäische Pfadfinden.

Und jetzt dürfen wir uns noch auf einen letzten gemeinsamen Abend freuen, mit Tänzen und Lagerfeuer.