Bundesfahrt – Wenn aus Sonne, Wald und Kilometern eine Großfahrt wird

Der Sommer ist vorbei und gerne denken wir an all die unvergesslichen Fahrtengeschichten zurück: vom Pfälzer Wald, den vielen verschiedenen 10-tägigen Wegen bis zum Lagerplatz, dem Schwimmen in den erfrischenden Seen, von den Momenten, wenn man es trotz Sommerhitze auf den Gipfel eines Berges geschafft hat, von den gruseligen Nächten, wenn es mal wieder im Unterholz knackt und grunzt, von den gemeinsamen Abenden am Feuer oder beim Sternschnuppengucken, von der klein(st)en Gruppe und dem rizzerode Ferrari, den hilfsbereiten Pfälzern und Männern mit Bärten, von dem besten Sonnenschutz – dem frühen Aufstehen und den Abenteuern der Pfadis im Düsterwald.

Die besten Fahrtengeschichten werden vom Zufall geschrieben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bundesfahrt haben in diesem Sommer unzählige erlebt.

Also, mein schönstes Fahrtenerlebnis ist schwer zu finden, da mir die Fahrt insgesamt ganz viel Spaß gemacht hat. Ich fand die Nacht, als es gewittert hat und wir in einer Burg geschlafen haben, total cool. Ebenso war das gemeinsame Grillen am letzten Abend total schön. Die Umgebung war einfach ganz anders als bei uns. Sie hat mich sehr beeindruckt, die Berge, aber auch der Wald und die kleinen Dörfchen…

An meine Grenzen kam ich öfters. Hart war es immer um die Mittagszeit, da es einfach nur megaheiß wurde. Deshalb beschlossen wir auch bald, früh aufzustehen und nur bis Mittag zu wandern, während der größten Hitze zu pausieren und dann bis zum Abend wieder weiter zu wandern. Am allerschlimmsten war es an einem der letzten Tage. Wir mussten nur einen Kilometer laufen, aber den bergauf bei glühender Hitze. Oben angekommen hatte ich nicht mal mehr Kraft und Lust zu essen. Wollte nur noch schlafen…. Dennoch, ich glaube, ich würde wieder mitfahren…

Fahr | ten | ge | schich | te, die; -n (ein unvergessliches Erlebnis einer Fahrt)

Das Wort Fahrtengeschichte beschreibt die Erlebnisse einer Fahrt, die sich besonders gut dazu eignen sie sich untereinander oder anderen (am Lagerfeuer) zu erzählen. Meist beinhalten diese Geschichten eine lustige, zufällige Begegnung oder Begebenheit auf Fahrt, die sich Außenstehende gar nicht vorstellen können. Das macht es umso spannender sich die Geschichte erzählen zu lassen.

Links: Alle weiteren Beiträge zur VCP-Bundesfahrt