Chats mit der Bundesleitung

von Lilli Burlafinger

Hey Ilka und Leah 🙂 Vor kurzem habt ihr das Referat Internationales übernommen. Wie kamt ihr zwei zum Pfadfinden?

Ilka und Leah: Wir sind beide früh zum Pfadfinden gekommen und haben uns auf verschiedensten Ebenen in unterschiedlichsten Funktionen engagiert. Uns beide verbindet die Liebe zum internationalen Pfadfinden. Den internationalen Spirit möchten wir in den Verband tragen, sodass sich alle VCPer*innen als Teil dieser wahnsinnig großen Jugendbewegung sehen können.

Aktuell arbeitet ihr ja an der IMWe. Was genau versteckt sich dahinter?

Ilka und Leah: Das ist die Internationale Musische Werkstatt, die jedes Jahr über Ostern auf Burg Rieneck stattfindet. Hier treffen sich Pfadfinder*innen aus der ganzen Welt, um für eine Woche gemeinsam musisch-kreativ zu werden.

Oh das klingt ja spannend! Arbeitet ihr noch an weiteren internationalen Veranstaltungen?

Ilka und Leah: Ja klar! Auf internationaler Ebene gibt es viele Veranstaltungen zu den oft auch VCPer*innen fahren. Zum Beispiel World Scout Jamboree, Roverway oder Europa- und Weltkonferenzen von WAGGS/WOSM.

Danke für den kurzen Einblick.

Bei Fragen oder Interesse an einer Mitarbeit im Referat meldet euch unter internationalteam@vcp.de


Hey Sören!

Seit mittlerweile rund 2 Jahren leitest du das Referat Kommunikation und Partizipation. Gib uns doch bitte einen kleinen Einblick, was seitdem passiert ist.

Sören: Wow, zwei Jahre – da ist schon einiges passiert. Wir haben die redaktionelle Arbeit auf ganz neue Füße gestellt. Mittlerweile arbeiten wir in einer großen VCP-Redaktion mit fünf Unterredaktionen. Im Bereich Kommunikationstechnik ist die FG Pfadisystems neu, die unsere digitale Infrastruktur wartet und entwickelt. Hinzu kommt, dass wir mit dem Scoutlab-Jota/Joti ganz neue, tolle Bildungsangebote im Bereich digitaler Bildung & Elektronik etabliert haben. Besonders stolz bin ich auf den neu geschaffenen Bereich Partizipation, der gerade an sehr spannenden Projekten für unseren VCP arbeitet.

Wow, das scheint ganz schön umfangreich zu sein. Könntest du kurz ein aktuelles Projekt aus deinem Referat vorstellen?

Sören: Besonders freue ich mich auf die Kampagne #PfadisWirken, die von den #partipeople (Partizipationsleute) gerade ausgearbeitet wird. Diese soll im Frühjahr 2021 starten. Mit ihr wollen wir Pfadis aktiv an der gesellschaftlichen Entwicklung teilhaben lassen, indem sie Projekte kreieren, die einen Mehrwert für die Gesellschaft haben. (Social Entrepreneurship)

Danke dir! Ich bin gespannt, was Kommunikation und Partizipation noch so aus dem Hut zaubern wird.

Sören: Ohja, da kommt noch mehr. Danke für das Gespräch 🙂