Chats mit der Bundesleitung

Hey Toni! Lange nichts von dir gehört? Wie läuft es denn mit deinem Referat Vielfalt?

Toni: Hey 🙂 ja gut soweit! Gerade arbeiten wir an dem Seminar „Über Vielfalt reden“.

So viel kann ich mir da grad gar nicht drunter vorstellen. Was genau steckt denn hinter dem Seminar?

Toni: Auf dem Seminar werden Methoden vorgestellt und ausprobiert, mit denen Leiter*innen altersgerecht mit ihren Gruppen über Vielfalt reden können.

Das ist ja cool! Also quasi ein Leitfaden, um das Thema Vielfalt in unsere pfadfinderische Arbeit mit aufzunehmen?

Toni: Genau! Und wer noch nicht von unserem Referat gehört hat und sich für das Thema Vielfalt interessiert, kann sich gerne bei mir melden 🙂

Da fällt mir ein du hast letztens vom Projekt „Leichte Sprache“ erzählt? Ist das noch ein aktuelles Projekt?

Toni: Ja das Projekt „Leichte Sprache“ läuft noch.

Ist unter „Leichte Sprache“ zu verstehen, dass die Sprache im VCP für alle leicht verständlich ist?

Toni: Richtig! Die Bundesleitungen der Referate Jugendpolitik und Vielfalt schulen sich in „Leichter Sprache“, um Texte über und aus dem VCP in Leichter oder Einfacher Sprache anzubieten. So wird jeder*jedem ein Zugang zur Sprache gewährleistet.

Das ist ja spannend und gerade für uns als anp auch ein wichtiges Thema. Vielen Dank für die vielen Informationen und hoffentlich auf ein vielfältiges Pfadfinden!

Toni: Ja gerne! Bis dann 🙂


Hey Flip und Eric, ihr seid doch für das Referat Stämme verantwortlich. Was genau macht ihr denn?

Flip&Eric: Moin, ja das ist richtig. In unserem Referat machen wir uns Gedanken dazu, was im VCP getan werden muss, damit es den Stämmen gut geht.

Ah das ist ja toll! Und arbeitet ihr aktuell an bestimmten Projekten?

Flip&Eric: Ja momentan beschäftigen wir uns viel mit dem Baghira-Projekt, mit PfAU und mit TRUDE.

Bei Baghira muss ich ja gleich ans Dschungelbuch und die Wölflingsstufe denken. Hängt das zusammen?

Flip&Eric: Hinter Baghira stecken Zukunftswerkstätten für die Stämme, bei denen eine Person, die nicht zum Stamm gehört, die Moderation übernimmt. Der Name des Projekts hängt aber tatsächlich mit dem Dschungelbuch zusammen. Im Dschungelbuch ist Baghira zusammen mit Balu Freund und Berater des Wolfrudels. Diese Baghira-Rolle soll der*die Moderator*in übernehmen.

Das klingt ja spannend! Und PfAU ist eine Abkürzung für?

Flip&Eric: “PfAU” steht für Pfadfinden in Ausbildung und an Universitäten. Hier wollen wir Anlaufpunkte schaffen, für alle die ihren Heimatort verlassen und in eine neue Stadt ziehen.

Tolle Idee, gerade da es ja wirklich viele an neue Orte verschlägt. Und was hattet ihr am Anfang noch geschrieben. TRUDE?

Flip&Eric: Ja klar! Unter TRUDE vereinen wir unsere Überlegungen zum Thema Wachstum des Verbandes. Unser Ziel ist es, dass mehr Menschen Pfadfinder*in im VCP sein können.

Vielen Dank für die tolle Auskunft! Bis bald.