Clown

Ravensburger, Ravensburg, 1975
Autorin: Edith Schlichting
2–6 Spieler*innen, ab 4 Jahre, ca. 20 Minuten

Die älteren Spieler*innen unter euch kennen das sicher: es gibt Spiele, die man sofort mit der eigenen Kindheit und dem eigenen Spielen als Kind verbindet. Oft geraten die Lieblingsspiele aus Kindertagen irgendwann in Vergessenheit. So ist es auch mir gegangen. Bis zum letzten Wochenende! Beim Schlendern über den Flohmarkt fiel mit der kleine gelb-rote Karton sofort auf. Vom Karton lächelte er mir breit entgegen – der Clown mit dem grünen Hut und der riesigen Fliege um den Hals. Gerade einmal einen Euro musste ich bezahlen, um meine Kindheitserinnerung wieder in den Händen zu halten. Ich war glücklich. Später war ich umso überraschter, als ich sah, dass das Spiel noch heute bei Ravensburger zu haben ist. Grund genug es euch vorzustellen. 😀

Jede*r muss bei „Clown“ einen eigenen Clown zusammenbauen. Manche haben kurze Beine, andere große Hüte und wieder andere einen dicken Bauch. Langsam wachsen eure Clowns in die Höhe. Wer am Ende den größten Clown hat gewinnt das Spiel.

Das Spielprinzip ist dabei denkbar einfach. In der Schachtel findet ihr eine ganze Reihe Kärtchen mit Teilen der Clowns. Die Clowns hat man jeweils in acht Teile zerschnitten, von den Füßen (Karten 1) bis zum Hut (Karten 8). Jedes Teil gibt es in sechs verschiedenen Größen, z.B. vom Miniaturhut (1) bis zum riesigen Zylinder (6). Ihr spielt insgesamt acht Runden und beginnt mit den Füßen. Der*die Erste würfelt und nimmt sich die Größe, die dem Würfel entspricht. Reihum geht es weiter, bis jeder die Füße seines*ihres Clowns hat. Runde um Runde geht es so bis zum Hut weiter. Wer hat am Ende den größten Clown?

„Clown“ ist ein wirklich schönes Spiel. Die liebevoll gestalteten Clowns begeistern schon die kleinsten Spieler*innen. Die einzelnen Karten sind so aufeinander abgestimmt, dass sie immer zusammenpassen. Dabei entstehen die ulkigsten Clowns mit winzigen Beinen und riesigen Armen. Der Clown hat sich seit meiner Kindheit natürlich verändert. Die Fliege ist geblieben, auch wenn sie nicht mehr die riesigen Ausmaße von damals annimmt. Insgesamt ist der Clown aber freundlicher geworden. Mir gefällt mein Clown aber trotzdem noch am besten. 😉 „Clown“ ist ein tolles und zielgruppengerechtes Spiel in einer kleinen Schachtel, die man fast überall mit hinnehmen kann. Das Spielprinzip ist simpel und macht dennoch viel Spaß. Schön ist das „Klauen“ von Teilen, bei dem man jemandem ein sicher geglaubtes Teil nochmal wegschnappen kann. Auch wenn auf der Schachtel „4–8 Jahre“ steht, dürfen ältere Clowns gerne mitspielen. 😉

4 Pöppel vergibt Oliver Mahn