Das KarlsStipendium für den VCP

Luzia, Stipendiatin bei der Karlshochschule

Wie kam es, dass du dich für ein Stipendium an der Karlshochschule beworben hast?

Ich hatte damals ein FSJ-Kultur gemacht und das Stipendium war speziell für FSJ-Kulturler*innen für den Studiengang Kunst- und Kulturmanagement ausgeschrieben. Ich weiß noch, dass ich die Einladung zum Auswahlgespräch für das Stipendium auf dem Landeslager „Alaikum Salam“ 2012 des VCP Baden bekommen habe und von dort aus dann nach Karlsruhe gefahren bin. Um mich vorzubereiten habe ich von so vielen Menschen auf dem Lager Unterstützung bekommen, sodass man nicht nur deshalb sagen könnte, dass mir das Pfadfinder*in sein den Weg in mein Studium geebnet hat.

Wie war es für dich mit einem Stipendium an der Karlshochschule zu studieren?

Ein Stipendium zu haben ist ein Privileg. Ich habe mich sehr geehrt gefühlt und sehr ernst genommen, dass ich nun an so einer tollen Uni Kunst- und Kulturmanagement studieren darf. Manche andere Student*innen haben ihr Studium ohne dieses Privileg vielleicht eher schleifen lassen.

Was hat die Hochschule für dich toll gemacht?

Das Studium an der Karlshochschule war aus zwei Gründen genau das richtige für mich. Mein kleiner Studiengang bestand nur aus 12 Personen und hat es mir in den Vorlesungen möglich gemacht alles, was ich wollte, nochmal nachzufragen, um es richtig greifen zu können. Außerdem bestand das Studium aus sehr viel Praxis. Die unterschiedlichen Phasen bestanden teilweise aus Projekten von realen Kunden, denen wir am Ende auch unsere Ausarbeitungen präsentiert haben. Ich konnte das Gelernte immer wieder direkt anwenden und mich sowohl im Team, als auch für mich selbst ganz nach dem Prinzip „Learning by doing“ weiter entwickeln. So wurde ich schon für die kommende Arbeitswelt vorbereitet.

Wie hat dich das Studium in deinem Job begleitet?

Nach meinem Studium habe ich in der VCP-Bundeszentrale in der Bundeslager-Projektstelle gearbeitet und konnte dabei sehr viel Inhalt aus dem Studium anwenden. Die praktische Vorerfahrung und das Know How gerade im Projektmanagement haben mir geholfen selbstbewusst an meine Aufgaben heranzugehen und den anderen Mitarbeiter*innen aus der Bundeszentrale auf Augenhöhe zu begegnen.

Jetzt fürs KarlsStipendium bewerben auf application.karlshochschule.de

Die Studienberater der Karlshochschule sind erreichbar unter admissions@karlshochschule.de oder

+49 721 48095-0.

KarlsStipendium für den VCP