Der Auszug aus dem Dschungel – ein gelungener Stufenübergang

Michael Voigt, Tanjana Achilles

Wie können wir die Übergänge zwischen den Stufen gestalten? Im Bezirk Paul Schneider, VCP Wolfsburg wurde der Übergang von der Kinderstufe in die Pfadfinderinnen- und Pfadfinderstufe folgendermaßen „begangen“ oder besser sogar gefeiert:

Im Oktober war es soweit. Die ältesten Mitglieder der Kinderstufen-Gruppe Haselmäuse wollten ihr Rudel verlassen, um in die weite Welt voller neuer Abenteuer zu ziehen. Und so begab es sich, dass sich die ganze Haselmaus-Meute auf einen Pfad der Erinnerungen begab. In geheimnisvollen Kisten versteckt zwischen Wurzeln und hängenden Lianen befanden sich persönliche Schätze aus längst vergangenen Dschungelabenteuern. Auch ein kleiner Haselmausbegleiter in Form eine Kuscheltieres war mit dabei für die aufregende kommende Zeit als Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder.

stufenübergang_soeren_koepke

Foto: Sören Köpke

 

Verborgen in Nebel und Regen stand plötzlich ein schwarzes Zelt, in dessen dunkler Mitte ein wärmendes Feuer flackerte. Viele Pfadis aus dem Stamm Dietrich Bonhoeffer boten einen festlichen Empfang. Mit leckerem Tschai, Gitarrenspiel und fröhlichen Liedern wurden die fünf nun als Jungpfadfinderinnen und –pfadfinder in den Stamm und in die neue Gruppe der Feuersalamander aufgenommen. Mit der Erneuerung ihres Versprechens legten sie ihr blau-rotes Halstuch der Kinderstufe ab und bekamen das blau-hellgrüne Halstuch. Nach einer Zeit des gemeinsamen Feierns verabschiedete sich die Haselmaus-Meute und kehrte in ihren Dschungel zurück. Die fünf neuen Stammesmitglieder feierten mit ihrer Gruppe inmitten ihres Stammes, bis die Nacht hereinbrach.