Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. sucht eine*n Jugendbildungsreferent*in

Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), Landesverband Berlin-Brandenburg e. V.

sucht zum 1. August 2022 eine*n

Jugendbildungsreferent*in (m/w/d)

für eine 50% Stelle in seiner Landesgeschäftsstelle in Berlin.

Der BdP e.V. ist der größte interkonfessionelle Pfadfinderbund in Deutschland. Als moderner Jugendverband verfolgen wir mit unserer Arbeit das Ziel, Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Entwicklung zu selbständigen, kritischen und verantwortungsbewussten Mitgliedern der Gesellschaft zu unterstützen.

Dazu führen wir nach den Grundsätzen der internationalen Pfadfinder*innenbewegung und unserer pädagogischen Konzeption vielfältige und ganzheitliche Freizeit- und Bildungsaktivitäten von der lokalen bis zur internationalen Ebene durch. Der BdP arbeitet koedukativ und ist parteipolitisch ungebunden, Mitglied in den beiden Weltpfadfinderverbänden (den größten Jugendorganisationen der Welt) und anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe.

Der BdP Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. unterstützt seine 14 örtlichen Pfad- finder*innengruppen durch Ausbildungskurse für Jugendleiter*innen, Jugendbildungs- veranstaltungen und Beratungs- und Austauschangebote. Darüber hinaus führt er überregionale Aktivitäten durch.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Vorbereitung und Durchführung von wöchentlichen Gruppenstunden mit Kindern und Jugendlichen
  • Durchführung von Kinder- und Jugendbildungsmaßnahmen, Fahrten und Lagern mit ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, schwerpunktmäßig für die Ortsgruppen in Brandenburg
  • Beratung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen auf allen Ebenen
  • Netzwerkarbeit innerhalb der Mitgliedsverbände sowie Interessensvertretung und Mitarbeit in übergeordneten Institutionen der Jugendverbandsarbeit z.B. Landesjugendringe
  • Fortbildung ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Sozialwissenschaft, Geisteswissenschaften oder verwandter Bereiche oder vergleichbare Qualifikationen
  • idealerweise Erfahrungen durch einschlägige Praktika oder Beruf
  • Kommunikations- und Sozialkompetenz (Offenheit, Teamfähigkeit Verantwortungsbewusstsein)
  • sicheres Auftreten und Erfahrungen in der Gremienarbeit, der politischen Kommunikation sowie Vortragstätigkeiten und Moderation
  • Flexibilität und strukturierte, sehr selbstständige Arbeitsweise.
  • Erfahrung in der Jugendverbandsarbeit, gerne auch ehrenamtlich (nicht notwendigerweise als Pfadfinder*in)
  • Freude und Geduld im Umgang mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • die Bereitschaft zu Abend- und Wochenendeinsätzen
  • idealerweise Erfahrung und Interesse im Bereich Prävention sexualisierter Gewalt
  • gute PC-Kenntnisse (Microsoft Office)
  • idealerweise Führerschein der Klasse B

Wir bieten:

  • einen verantwortungsvollen und vielseitigen Arbeitsplatz
  • Arbeit mit motivierten ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen
  • die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • die Mitarbeit in landes- und bundesweiten Netzwerke
  • die Möglichkeit zur Umsetzung eigener Ideen und Vorstellungen
  • eine angemessene Vergütung in Anlehnung an TV-L E10
  • flexible Arbeitszeitgestaltung

Das Arbeitsverhältnis wird mit dem Ring deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände AG Berlin-Brandenburg e.V. geschlossen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. weitere Nachweise) richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail als PDF an: landesbuero@bdp-bbb.de. Die maximale Gesamtgröße aller Dateien beträgt 6 MB.

Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2022.

Auf www.bdp-bbb.de finden Sie weitere Informationen über die Arbeit des BdP Landesverbands Berlin-Brandenburg e. V. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an landesbuero@bdp-bbb.de.

RdP_BBB_Brandenburg_Auschreibung