Der Bundesrat sucht wieder eine Herberge…

Der VCP-Bundesrat hat sich entschlossen, einmal im Jahr „auswärts“ zu tagen und will damit zum BR 3/2023 (22.-24.09.2023) beginnen. Hintergedanken dazu sind etwa, dass nicht immer dieselben Delegierten den langen Anreiseweg haben, aber auch die Neugier auf andere Tagungsstätten, die in Händen des VCP liegen.

Was suchen wir konkret?

  • eine Unterkunft für +/- 40 Personen mit grundlegender Infrastruktur wie Toiletten/Duschen. (Kann auch eine Kombination aus Betten/
    Schlafplätzen/Zeltmöglichkeit sein)
  • eine wetterunabhängiger Tagungsraum für die Gruppe
  • Stromanschluss und Projektionsfläche für Beamer
  • Internetzugang wäre traumhaft – im Ernstfall geht es aber auch ohne
  • Selbstverpflegungsküche samt Küchenteam – also Vollverpflegung
  • Separater Essraum (also getrennt vom Tagungsraum)
  • Akzeptable Anbindung an den DB-Fernverkehr (heisst: alle müssen nach dem Mittagessen am Sonntag noch die Chance haben, eine vernünftige Verbindung nach Hause erreichen zu können.)

Worüber würden wir uns freuen?

  • Gerade weil wir als Gremien-Pfadis unterwegs sind, genießen wir gerne pfadfinderisches Ambiente… (Lagerfeuer, gemütliches Beisammensein, Singerunde…)
  • Großartig wäre auch, wenn die Unterkunft Moderationsmaterial/-technik organisieren könnte – oder wir zumindest nicht alles durch die halbe Republik transportieren müssten
  • Über heiße Tipps, welche teambuildenden Aktivitäten in der Region machbar sind

Das Einzige, was nicht verhandelbar ist, ist der Termin. Bei vielen anderen Details ist der Bundesrat durchaus gewillt, flexible Wege zu gehen. Also, bitte schaut in die Buchungskalender eurer Häuser/Plätze und meldet euch bis zum 10.04.2022 bei den Bundesratsvorsitzenden Melli und Susi unter bundesrat@vcp.de wenn ihr uns eure Herberge zur Anmietung ans Herz legen möchtet!

Die Ausschreibung als pdf