Der VCP beim Katholikentag in Münster

Seit diesem Sommer sind zwei Gesichter des VCP beim 101. Deutschen Katholikentag in Münster zu finden. Ina Oldigs und Florian Petrina gestalten aktiv die Vorbereitungen für die Großveranstaltung im kommenden Jahr mit und arbeiten dafür nun in der Geschäftsstelle des Katholikentags. Dieser ist im Vergleich zum Evangelischen Kirchentag zwar etwas kleiner, dafür aber nicht weniger spannend und abwechslungsreich. Vom 9. bis 13. Mai 2018 finden zum Thema „Suche Frieden“ rund 1000 Veranstaltungen überwiegend im Innenstadtbereich von Münster statt. Hierzu werden mehrere Zehntausend Teilnehmende und mehrere Tausend Tagesgäste erwartet. Neben Großgottesdiensten, dem Abend der Begegnung, klassischen Podien, Kulturprogramm und verschiedensten themenbezogenen Programmzentren erwartet die Teilnehmer*innen auch viele Konzerte von klassisch-geistlich bis rockig-poppig.

VCPer*innen beim Katholikentag in Münster.
Foto: Katholikentag

 

Ina Oldigs auf dem Katholikentag

Ina arbeitet auf Bundesebene in der Fachgruppe Schulung des VCP. Beim Katholikentag ist sie zuständig für den Themenbereich 2 „Kirche – Theologie – Religionen“ mit den Unterthemen „Christlich-Islamischer Dialog“, „Christlich-Jüdischer Dialog“ und „Ökumene“. Die mehr als 200 Veranstaltungen betreut sie von der Bewerbung über die Zu-oder Absage bis zur Durchführung. Von Woche zu Woche kann Sie sehen, wie das Programm wächst. Nach den Zu- und Absagen der Veranstaltung wurden weitere Veranstaltungen, deren Themen bisher nicht dabei waren, von einem Arbeitskreis sowie den Unterarbeitskreisen konzipiert. Nach vielen Änderungen sind die Veranstaltungen „einladungsreif“, so dass die Mitwirkenden per Brief eingeladen werden können (jeder der 3.000 Briefe wird persönlich unterschrieben!). Die Mitwirkenden müssen daraufhin sagen, ob sie beim Katholikentag dabei sind oder nicht. Bei Absagen werden die Veranstalter informiert und Ersatzpersonen gesucht. Für alle Veranstaltungen muss außerdem bei anderen Bereichen Material bestellt und beispielsweise vom Teilnehmer*innenservice Gemeinschafts-/Privatunterkünfte gesucht und Hotelzimmer gebucht werden, und und und … Es wird also niemals langweilig. Der Programmbereich ist der Bereich, der für die Arbeit der anderen sorgt.

Florian Petrina auf dem Katholikentag

Für Florian ging es direkt vom 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin weiter nach Münster. Beim VCP ist er Mitglied in der Fachgruppe Pfadfinderinnen- und Pfadfinderstufe auf Bundesebene und im Bezirk Oldenburg aktives Mitglied des Schulungsteams. Für den Katholikentag in Münster betreut Florian viele Aufgaben rund um das Thema Verkehr. Dazu gehören klassische Themen wie An- und Abreise der Teilnehmer*innen, die enge Zusammenarbeit mit den Verkehrsbetrieben aus der Stadt und Region, Erstellung eines Stadtplanes sowie Absprachen mit den Behörden der Stadt Münster. Busshuttles, Parkverbote, Anliegerinformationen, Umleitungen und Sperrungen sind dabei nur ein Teil der vielen Aufgaben. Hinzu kommt die Organisation von Fahrzeugen für die Fahrbereitschaft und von für die Fahrradstadt Münster nicht wegzudenkenden Fahrrädern. Diese stellen eine besondere Herausforderung dar. Schon bei gutem Wetter stehen sie an allen nur erdenklichen Orten in der Stadt und häufig auch im Weg. Dieses Drahtesel-Chaos zu bändigen ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe.

Helfer*innen für den Katholikentag gesucht

Doch nur mit hauptamtlichen Kräften alleine funktioniert es auch beim Katholikentag nicht. Wie beim Evangelischen Kirchentag ist auch der Katholikentag auf ehrenamtliche Unterstützung angewiesen. Rund 2000 Helfer*innen werden für diese Zeit benötigt und kommen aus den verschiedensten Verbänden und Institutionen. Pfadfinder*innen, Jugendgruppen, Malteserjugend und viele andere bilden dabei das Rückgrat der ehrenamtlichen Unterstützung. Falls auch ihr Zeit und Lust habt, den Katholikentag zu unterstützen, dann meldet euch doch einfach auf der Homepage (https://www.katholikentag.de/helfen) an oder schaut mal bei Facebook Helfen@Katholikentag vorbei. Neben Unterkunft und Verpflegung übernimmt der Katholikentag auch eure Fahrtkosten und bietet einen Buchungsservice für eure An- und Abreise an.