Der VCP ist Bündnispartner bei United4Rescue

Der VCP ist Bündnispartner bei United4Rescue. Denn Nächstenliebe, Achtsamkeit, Verantwortung und soziales Engagement sind Grundpfeiler des Pfadfindens. Diese Werte können niemals von politischen Zielen oder europäischen Außengrenzen abhängig sein.

Das Bündnis „United4Rescue“ unterstützt zivile Seenotrettungsorganisationen, die im Mittelmeer dem Ertrinken von Menschen auf der Flucht nicht tatenlos zusehen, sondern da humanitär handeln und Menschenleben retten, wo staatliche Seenotrettung fehlt. Es besteht mittlerweile aus über 500 Bündnispartner*innen- unter anderem die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland, dem VCP Hessen, dem VCP Bayern und vielen mehr.

Entstanden ist die Idee zum Bündnis und der Unterstützung der zivilen Seentrettung auf dem Kirchentag 2019. Dort wurde eine Resolution verabschiedet, welche die Evangelische Kirche in Deutschland und ihre Gliedkirchen aufgefordert: Schickt selbst ein Schiff! Mit Hilfe von Spenden und unter dem Hastag #WirSchickenEinSchiff konnte so das Bündnisschiff „Sea Watch-4“ im Januar 2020 erworben werden. Während europäische Staaten weiterhin Such- und Rettungsaktivitäten blockieren und kriminalisieren, ist die Sea-Watch 4 damit ein klares Zeichen der Solidarität und Menschlichkeit, die dem Sterbenlassen im Mittelmeer nicht tatenlos zusieht.

Die Bundesleitung des VCP forderte bereits im Juli 2019 mit einer Erklärung zur Seenotrettung im Mittelmeer europäische Institutionen und nationale Vertreter*innen auf, Verantwortung zu übernehmen und die Menschenwürde auch an den europäischen Außengrenzen im Mittelmeer zu wahren. Die Bündnispartnerschaft bei United4Rescue setzt damit ein weiteres klares Signal, dass Nächstenliebe, Achtsamkeit, Verantwortung und soziales Engagement Grundpfeiler des Pfadfindens sind. Hierfür stehen, positionieren und engagieren sich Pfadfinder*innen weltweit. Als Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder stärken und leben wir diese Prinzipien in unserer täglichen Arbeit. Diese Werte können niemals von politischen Zielen oder europäischen Außengrenzen abhängig sein. Menschen in Not zu helfen ist unsere Verantwortung; Seenotrettung unsere humanitäre Pflicht.

Aktuelle Informationen zur Sea Watch-4, ihren Rettungsmissionen und dem Wirken des Bündnisses United4Rescue findet ihr unter: https://www.united4rescue.com/

Hintergrundinformationen und Argumentationshilfe zu United4Rescue

Erklärung zur Seenotrettung im Mittelmeer

United4Rescue – Interview mit Bedford-Strohm, Barfuß durch die Welt

Man lässt keine Menschen ertrinken