Die Bundesversammlung läuft auf Hochtouren

17:25 Uhr Die Forschungsgruppe Wahlen stellt ihren Antrag zur Wahlordnung vor und beantwortet die Fragen der Delegierten zu den einzelnen Punkten. Einige Formulierungen sind nicht ganz eindeutig, bzw. müssen evtl. überarbeitet werden. Der BVV schlägt vor, dass heute Abend entsprechende Änderungsvorschläge formuliert werden. Der Tagesordnungspunkt wird unterbrochen.
18:10 Uhr: Der Tagesordnungspunkt „Bundeslager 2014“ wird nun aufgerufen. Die Bundeslagerleitung beantwortet Fragen zum Bundeslager in einer „Wetten dass“ Show. Die Bundesvorsitzenden sind Wettpaten und müssen mit den Delegierten auf dem Burghof zwei ineinandergreifende Zahnräder darstellen. Die Wette hat funktioniert – die „Zahnräder“ haben sich bewegt.
Der Tagesordnungspunkt Wahlordnung wird noch einmal aufgerufen. Allerdings ist die Forschungsgruppe Wahlen noch nicht so weit, deshalb schlägt der BVV vor, deshalb den Tagesordnungspunkt auf morgen zu verschieben.
Aus Rheinland-Pfalz/Saar kommt der Geschäftsordnungsantrag, den Tagesordnungspunkt Teilnahme am Moot in Island vorzuziehen. Dem wird stattgegeben. Oli Mahn, IC erläutert den Antrag und bittet die Delegierten um Zustimmung. Es gibt keine Rückfragen zum Antrag.
Die Delegierten stimmen dem Antrag mit einer Enthaltung zu. Die Delegierten aus Nordrhein vergeben als Spruch des Tages die Bemerkung von Jule Lumma: „In der Bundesleitung waren wir mehrfach schwanger.“