Die Region Isar feiert ihr 70-jähriges

von Maximilian Randelshofer

Rund ein halbes Jahr liefen die Planungen bei der Lagerleitung, am Pfingstsonntag war es dann soweit: der große Festakt zum 70-jährigen Jubiläum der Region Isar fand statt. Neben den 250 Lagerteilnehmern aus zwei Regionen und 15 Stämmen kam auch zahlreiche Tagesgäste auf den Bucher Berg. Auch viele ehemalige Regionsvorsitzenden fanden ihren Weg zu den Feierlichkeiten.

Zur geographischen Orientierung. Die Region Isar erstreckt sich in Bayern im Westen von Landsberg / Lech bis in den Osten nach Landshut. Und im Norden von Ingolstadt bis in den Süden nach München. Damit ist die Region Isar nach der Fläche die größte Region im Landesverband Bayern. Insgesamt hat die Region mit circa 700 Mitgliedern aktuell 15 Stämme, einer davon ist ruhend sowie eine Siedlung. Das Pfingstlager selbst hielt die Region Isar mit der Region Schwaben ab. Das Lager stand unter dem Thema „Unsere Erde ist rund? – die Anker fort, die Regionen auf großer Fahrt.“

Der Festakt begann mit einem kurzen Grußwort, im Anschluss fand der Festgottesdienst statt. Der Gottesdienst hatte das Thema „Zeit.“ Hierzu wurden Zeitgutscheine verteilt um bewusster mit seiner eigenen Zeit umzugehen. Diesen gestalteten Ranger/Rover aus Ingolstadt-Spitalhof. Danach sprach Patrick Ott stellvertretend für den Regionsvorsitz Grußworte und bedankte sich dabei inbesondere bei allen Menschen die an der Basis, Pfadfinderarbeit machen und so das Fundament der Regionsarbeit bilden. Im Anschluss sprach Landesgeschäftsführer Gerhard „Goofy“ Kofer einige Worte und hob vor allem die Zahl der Stammesneugründungen in der Region hervor. Passend zum zentralen Pfingstlager-Thema aller PfiLas in Bayern „Unsere Erde ist…“ bekam die Region einen Sitzball als Weltkugel bedruckt. Die Region Schwaben überreichte einen großen Fruchtkuchen.

Die eingeladene Bundesleitung konnte aus terminlichen Gründen nicht am Jubiläum teilnehmen, ließ aber uns einen sehr schönen Brief zukommen. Als Geschenk bekam die Region eine bedruckte Zeltplane.

Die Regionsvorsitzenden stellten sich später noch vor und berichteten von wann bis wann die Regionsvorsitzende im Amt waren. Als „Ehemalige“ waren folgende Vorsitzende anwesend: Klaus Wolbert, Rainer Schinkinger, Achim Weiß, Chris Claar, Hans Brummer, Martina Held, Florian Siegert, Matthias Feißtl, Christian Clemens und der jüngste im Bunde, Maximilian Randelshofer. Danach gab es natürlich obligatorisch ein kleines Foto.

Das Bild der ehemaligen Regionsvorsitzenden: Reihe hinten (von links): Florian Siegert, Matthias Feißtl, Reiner Schinkinger, Achim Weiß, Chris Claar, Klaus Wolbert, Hans Brummer, Patrick Ott (aktueller Regionsvorsitzender. Reihe vorne (von links): Christian Clemens, Markus Lederhuber (aktueller Regionsvorsitzender), Maximilian Randelshofer

Nachdem Mittagessen stand ein freier Nachmittag an. Das Lager-Café hatten offen und einige Ranger/Rover boten Programm für die Teilnehmer an. Vor dem Abendessen hatte dann Kabarettist Michael Marchner seinen Auftritt auf der selbstgebauten Bühne.

Ausklang fand der große Jubiläumstag dann mit einem Regionsabend, bei Spaß und Spiel.

Insgesamt ein sehr gelungener Tag, bei durchwachsenem Wetter. Aber für Pfadfinder gibt es bekanntlich kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung.

Gefreut hat es uns auch, dass so viele ehemalige den Weg aufs Lager fanden.

Die Jubiläumsfeierlichkeiten mit Beiträgen aus dem Regionsarchiv gehen bis Ende des Jahres natürlich noch weiter. Im Blog www.isar70.wordpress.com werden weiter interessante Fundstücke aus 70 Jahren Regionsgeschichte veröffentlicht.

Also schaut doch mal vorbei.

Zum Autor:
Maximilian Randelshofer, 23 Jahre alt, Region Isar, Land Bayern. Regionsvorsitzender von 2014 – 2016 und insgesamt vier Jahre Mitglied der Regionsführung. Er ist u. a. für den Online-Blog und die Aufbereitung des Archivs verantwortlich. Beim Pfingstlager 2017 und den Jubiläumsfeierlichkeiten war er neben den aktuellen Regionsvorsitzenden Patrick Ott und Markus Lederhuber, Teil der Lagerleitung.