Du warst einmal Staff im internationalen Scout Centre Kandersteg und willst den Pinkie-Spirit weiterleben?

Dann aufgepasst: Aktuell haben ehemalige Pinkies folgenden Aufruf zur Vernetzung gestartet:

Liebe ehemalige Pinkies aus den deutschen Pfadfinder*innenverbänden,

in der letztjährigen Joti-Session zu KISC ist die Idee entstanden, ein Netzwerk ehemaliger, deutscher Pinkies zu initiieren. Das Ziel soll sein, euch miteinander zu vernetzen und so die Verbindung zu KISC in Pfadfinden in Deutschland zu intensivieren. Zugleich möchten wir Euch aktuelle Einblicke in das Geschehen in Kandersteg bieten, vor allem jetzt in der Pandemie, wo das weltweite Pfadfinden vor allem in die digitale Welt gezogen ist und die Türen von Kandersteg derzeit nur für wenige Gäste aus wenigen Ländern geöffnet sein können. Eine Generation „Staff“ wird sich nicht als Staff bewerben können, muss zu Hause bleiben und KISC wird zum Internationalen digitalen Pfadfinder*innenzentrum.

Durch das Netzwerk lassen sich, sobald das wieder möglich sein wird, unkompliziert Treffen am Rande diverser Lager und Veranstaltungen organisieren und so den Pinkie-Spirit weiter leben. Unser Netzwerk soll eine unverbindliche Selbstorganisation ehemaliger Pinkies sein, die KISC und das internationale Pfadfinden unterstützen. Ihr geht damit keine Verpflichtungen ein. Es ist einfach nur ein Angebot, um internationales Pfadfinden zu leben. Interesse?

Dann melde dich bei Elke (BdP, Mitglied im KISC-Komittee) zwersch@gmx.de
oder Dominik (DPSG, Pinkie Sommer 2006) dominik.naab@posteo.de.