Eine gute Party mit ein bisschen Pommes und Disko

feat. VCP Stamm Martin-Luther-King Barsbüttel

von Jule Hoffmann

Mit Party ist das ja gerade so eine Sache und mit Planen irgendwie auch, was also tun, wenn das nächste Jubiläum vor der Tür steht, genauso wie die Partystimmung, aber alles irgendwie unsicher ist? Ich habe über die Jahre schon so einige Pfadifeiereien miterlebt. Von dem lange vorbereiteten Stammesjubiläum mit hohem Besuch zu feierlichem Anlass oder der Spontanparty auf dem Großlager, die sich durch Musik und Tanzen einfach so ergibt. Alles irgendwie eine Stammestradition, die mich zu diesem groben Leitfaden gebracht hat:

Top Feiereitipp #1: Erstmal eine Liste machen

Der allzeit bereite Pfadi ist natürlich gut vorbereitet und überlegt sich was für eine Party wichtig sein könnte. Mein Stamm hat da mal was vorbereitet:

  • Konfetti
  • Freunde*Freundinnen
  • Gutes Essen
  • mehr Lametta
  • Musik und Tanz
  • Geschichten
  • Spannung
  • albern sein

Wichtig dabei ist, dass erstmal alle Wünsche zusammentragen werden ohne Bewertung, alles ist möglich! Im zweiten Schritt wird überlegt, was davon umgesetzt werden soll und kann.

Top Feiereitipp #2: Was, wer und wie?

Die Umsetzung entscheidet ihr am besten gemeinsam, denn nur gemeinsam macht eine Party auch Spaß. Wie ist gerade etwas schwieriger, aber wer Bock auf Party hat, der findet einen Weg, auch wenn es vielleicht gerade ein Kompromiss ist. Auch eine alte Stammesweisheit: „Das Leben ist nicht immer nur Pommes und Disko“. Ein guter Überblick über was und wer, dann noch Aufgaben verteilen und kreativ werden, das ist hilfreich bei einer Party. Top Feiereitipp #3: Seid ihr selbst Egal ob fest durchgeplant oder spontan, mit Popmusik oder Gitarre, mit Vielen oder Wenigen oder irgendwo dazwischen. Sich wohl zu fühlen und alle Sorgen ablegen zu können, macht eine Party erst richtig gut, wie auch immer sie aussieht. Der MLK-Top-Tipp ist ist auf jeden Fall: gemeinsam Disko, ein bisschen Pommes, viel Lametta und nicht zu vergessen: die Partystimmung.

Top Feiereitipp #3: Seid ihr selbst

Egal ob fest durchgeplant oder spontan, mit Popmusik oder Gitarre, mit Vielen oder Wenigen oder irgendwo dazwischen. Sich wohl zu fühlen und alle Sorgen ablegen zu können, macht eine Party erst richtig gut, wie auch immer sie aussieht. Der MLK-Top-Tipp ist ist auf jeden Fall: gemeinsam Disko, ein bisschen Pommes, viel Lametta und nicht zu vergessen: die Partystimmung.

Und wie feiern wir nun das Jubiläum der anp?

wir haben ja noch zwei weitere Ausgaben in diesem Jubiläumsjahr, um das herauszufinden 😊