Europäische Jugendziele: Die EU mit der Jugend zusammenbringen

Wohin soll sich Europa aus Sicht junger Menschen entwickeln? Welche Themen sind wichtig? Und was hat das mit dem VCP und mir zu tun? Die Europäischen Jugendziele – Youth Goals – fassen zusammen, welche Themen junge Menschen in Europa bewegen und, was sie von der Politik erwarten.
Um euch die Europäischen Jugendziele näher zu bringen und zu zeigen, wie auch der VCP am Erreichen der Ziele mitwirkt, welche Aktionen bereits am Laufen bzw. in Planung sind und auch, welche Möglichkeiten ihr habt, eure Forderungen und Wünsche an die europäische Politik zu tragen, stellen wir euch dieses Jahr an jedem 11. Tag im Monat eines der Europäischen Jugendziele vor.

Die EU mit der Jugend zusammenbringen

Jugendliche und junge Menschen sind ein wichtiger Teil der Europäischen Idee. Dennoch haben viele junge Menschen kein Vertrauen in die Europäische Union (EU). Sie haben Schwierigkeiten ihre Prinzipien und die Funktionsweisen dahinter zu verstehen und beklagen, dass die Europäische Union nicht ausreichend demokratisch und transparent Entscheidungen trifft. Diese Kombination führt dazu, dass junge Menschen zunehmend skeptisch gegenüber der EU eingestellt sind.
Das erste Europäische Jugendziel ist es deshalb, das Gefühl zu fördern, dass die Jugend ein Teil Europas ist, um so das Vertrauen in die Europäische Idee zu stärken und die Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen zu erhöhen und sichtbarer zu machen.

Die EU, die Jugend und der VCP

Auch der VCP arbeitet am Erreichen dieses Ziels mit. Wir bekennen uns dabei zu einem klaren „JA“ zu Europa und „JA“ zur politischen Mitgestaltung Europas durch junge Menschen. Als Teil der Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) stand das vergangene Jahr deswegen unter dem jugendpolitischen Motto „EuropaJAhr“.
Um insbesondere für Kinder die Grundlagen zu legen, die Europäische Union und ihre Funktionsweisen zu verstehen, wurden hierzu zwei Videos erstellt, welche, welche die Struktur der EU auf einfache Weise erklären. Spielerisch können dabei unsere Gruppenstundenideen helfen, die EU auch ganz praktisch zu erfahren und ihre Wirkungsweise zu erfahren. So trägt der VCP dazu bei, das Verständnis und damit die Akzeptanz für die Europäische Idee zu stärken.
Schaut doch einfach mal rein und probiert es in einer eurer nächsten Gruppenstunden aus:

In Vielfalt geeint – Europa erklärt!

Auch vertritt der VCP eure Meinung auch ganz direkt in den unterschiedlichen Jugendringen auf Landes- und Bundesebene. Hier stellen wir nicht nur Forderungen an die deutsche Politik, sondern in europaweiten Netzwerken werden eure Meinung und Ideen eingebracht. Schaut doch einmal auf die Seite des Deutschen Bundesjugendrings http://www.dbjr.de/positionen, um die Positionen der Jugendverbände- und ringe zu Europa anzusehen.

Darauf aufbauend ermutigen wir Kinder und junge Menschen selbst aktiv zu werden und ihre Beteiligungsmöglichkeiten aufzuzeigen. „Pfadfinden in Deutschland“ ist im Rahmen seines Netzwerktreffens mit einer Delegation junger Menschen in Brüssel gewesen, um dort mit politischen Entscheidungsträger*innen in Austausch über das politische Europa zu kommen. So ermutigen wir junge Menschen ihre eigene Meinung gegenüber der Europäischen Politik zu vertreten.

VCPer*innen auf dem rdp-Netzwerktreffen in Brüssel

Wie geht es weiter?

Die aktuelle EU-Jugendstrategie läuft noch bis 2027. Verantwortliche aus Politik und Verwaltung können in dieser Zeit die Jugendziele als Anregung nutzen, um Politik im Sinne junger Menschen zu gestalten. Auch der VCP wird weiterhin seinen Teil leisten das Ziel zu erreichen die EU mit der Jugend zusammenzubringen.

Weitere Informationen zu den Youth Goals und dem EU-Jugenddialog findet ihr hier: http://www.jugenddialog.de

Habt ihr Interesse daran, im VCP daran mitzuwirken und Europa und seine Strukturen für junge Menschen greifbarer zu machen? Melde dich einfach bei Clara, Referentin für Jugendpolitik der Bundesleitung und schreibe ihr kurz, an welchem Thema du gerne mitarbeiten möchtest und, welche Erfahrungen du bereits hierzu hast. Kontakt: clara.drammeh@vcp.de

 

Der VCP und die Europäischen Jugendziele