Europäische Jugendziele: Ein Nachhaltiges, Grünes Europa

Wohin soll sich Europa aus Sicht junger Menschen entwickeln? Welche Themen sind wichtig? Und was hat das mit dem VCP und mir zu tun? Die Europäischen Jugendziele – Youth Goals – fassen zusammen, welche Themen junge Menschen in Europa bewegen und was sie von der Politik erwarten.
Um euch die Europäischen Jugendziele näher zu bringen und zu zeigen, wie auch der VCP am Erreichen der Ziele mitwirkt, welche Aktionen bereits am Laufen bzw. in Planung sind und auch, welche Möglichkeiten ihr habt, eure Forderungen und Wünsche an die europäische Politik zu tragen, stellen wir euch dieses Jahr an jedem 11. Tag im Monat eines der Europäischen Jugendziele vor.

 

Europäisches Jugendziel: Ein nachhaltiges, grünes Europa

Wir verbrauchen heute Ressourcen in einem Maße, das die Umwelt nicht verkraften kann. Die Gesellschaft, aber auch jede*r einzelne müssen handeln, um den Klimawandel und die wachsenden Umweltbedrohungen zu bekämpfen. Aber keine Gesellschaft kann ein Problem bekämpfen, das sie nicht bereit ist anzuerkennen. Daher müssen alle, auch junge Menschen, anfangen, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen – und für dessen Auswirkungen auf das Leben kommender Generationen. Nachhaltig zu werden ist keine Wahl, sondern eine Notwendigkeit.

Nachhaltigkeit im VCP?

DBJR/Maike van Bremen

Als Pfadfinder*innen stehen wir ein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Viele Pfadfinder*innen gehen regelmäßig für den Klimaschutz auf die Straße und setzen sich gegen den stetigen Raubbau an unserem Planeten ein. Wir fordern in einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin auf, ein Lieferkettengesetz, das Menschenrechte und die Umwelt in globalen Lieferketten weltweit schützen soll, zu unterzeichnen. Über unsere jugendpolitischen Vertretungen beziehen wir u.a. klar Stellung für den Ausbau umweltschonender und nachhaltiger Mobilität für alle und gegen die Rodung von Wäldern. Als VCP unterstützen und stellen wir diese Forderungen an die Politik, Wirtschaft und viele weitere Verantwortungsträger*innen, um unsere Erde zu retten und die darauf lebenden Menschen zu schützen.

Auch im Rahmen der politischen Bildung in unserem eigenen Verband haben wir schon viele Methoden, Ideen und Aktionen gesammelt, die über das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz spielerisch aufklären, Tipps zum umweltschonenden Leben geben und aufzeigen, was jede*r einzelne tun kann, um unsere Welt ein bisschen besser hinterlassen zu können als wir sie vorgefunden haben (siehe https://www.vcp.de/service/materialbestellung). So lernen junge Menschen schon von klein an, wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz im alltäglichen Leben integriert werden können.

Doch wie nachhaltig sind eigentlich unsere eigenen VCP-Veranstaltungen? Landeslager, Gremiensitzung, Arbeitstreffen- wo stehen wir selbst im Kampf für Klima- und Umweltschutz? Welche Möglichkeiten haben wir, unsere Veranstaltungen noch klimagerechter zu gestalten? Und können wir gemeinsam ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit setzen?

 

Natürlich Nachhaltig!

Diese und weitere Fragestellungen möchten wir im VCP in unserem neuen Projekt „Natürlich Nachhaltig!“ diskutieren, Postkarte Nachhaltigkeiterarbeiten, analysieren und kritisch hinterfragen. Hieraus soll im Anschluss eine Selbstverpflichtung für uns als Verband entstehen, auf deren Grundlage wir selbst leben und auch in unserer Kommunikation nach außen tragen können. So können wir unseren Forderungen noch mehr Nachdruck und Glaubwürdigkeit verleihen und unsere eigenen Tipps und Methoden zu einem nachhaltigen Leben in die Tat umsetzen.

Du hast Interesse an Nachhaltigkeit, bist kreativ und hast noch ein bisschen Luft, um im nächsten Jahr deinen Verband „natürlich nachhaltig“ mitzugestalten? Dann sei auch du dabei und bringe deine Ideen, Meinung, Wünsche und Anregungen ein!

Klicke jetzt auf den Link und melde dich! https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=e2bgd-v6j0OaqqtnAu-AFKp_uoOuyiVGujZ-gJ2UT4JUMldKTUROTjFLV0lYM1NUV1YyUDZaU0JCOS4u

 

 

 

Der VCP und die Europäischen Jugendziele