Fach- und Jubiläumstagung sowie Festakt zu 30 Jahre IDA

Am vergangenen Freitag und Samstag, dem 13. und 14. November, fand eine digitale Fach- und Jubiläumstagung mit Festakt anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e.V. (IDA), in dem auch der rdp Mitglied ist, statt.

Dabei wurde sich durch verschiedene Beiträge zur Kontinuität und der Entwicklung von Rassismus und Rechtsextremismus in Deutschland in den letzten 30 Jahren ausgetauscht.
Danach wurde sich der aktuellen Corona-Pandemie zugewandt. Themen dabei waren anti-asiatischer Rassismus, Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit der Pandemie und deren Auswirkung auf die Gesellschaft sowie Flucht und Asyl in Zeiten von Corona.

Beim Festakt am Freitagabend gab es Grußworte des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Deutschen Sportjugend und des Deutschen Bundesjugendrings. Zudem fand ein Gespräch zwischen dem IDA-Geschäftsführer Ansgar Drücker und der Journalistin Ferda Atman von den Neuen deutschen Medienmacher*innen zum Thema rassismuskritischer Sprachgebrauch und seine Durchsetzung in den Medien sowie den Heimatbegriff in der Politik statt. Abgeschlossen wurde der Abend mit einem interaktiven Forumtheater-Stück des Berliner Ensembles des Kuringa e.V.

Bei der an die Tagung anschließenden 31. Delegiertenversammlung des IDA e.V. am 14. November wurde die BUNDjugend als 32. Mitgliedsverband des IDA aufgenommen. Außerdem wurde der Vorstand neu gewählt. Dabei ist Janina Bauke aus dem Ring Deutscher Pfadfinderinnen (RDP), ebenso wie Stefan Brauneis (Jusos), als Vorsitzende wiedergewählt wurden. Auch die stellvertretenden Vorsitzenden Lisa-Marie Davies (SJD – Die Falken), Yvonne Everhartz (BDKJ), Christin Siebel (DGB-Jugend) und Alexander Strohmayer (Deutsche Sportjugend) sowie die Beisitzerin Sarah Hanke (djo – Deutsche Jugend in Europa) wurden erneut gewählt. Neu dabei sind die Beisitzer*innen Özge Erdoğan (BDAJ), Simon Metzger (Grüne Jugend) und Roylan Tolay (DIDF-Jugend).

Der neue Vorstand (Yvonne Everhartz fehlt auf dem Bild)
Foto: IDA e.V.

 

Über die Ringe Deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) ist der VCP indirekt auch Teil des IDA e.V.

Über uns