Fahrtentipp Lüneburger Heide – eine von Menschen gemachte Kulturlandschaft

von Sören Bröcker

Rosmarienheide zur Maienzeit blüht,
Rosmarienheide erfreut das Gemüt,
Rosmarienheide ist lieblich und zart,
Rosmarienheide ist eigener Art.”

Foto: naturparkfotos.de, Komposition: Hanna Röwer

Die Lüneburger Heide ist eine der bekanntesten Kulturlandschaften in Deutschland. Ihre weiträumigen Heideflächen laden zu langen Spaziergängen und einem wunderschönen Fahrtenabenteuer im Herzen Norddeutschlands ein.

Auch wenn hier alles sehr wie Natur aussieht, ist diese Landschaft doch menschengemacht. Einen wunderbaren Einblick gibt das Tister Bauernmoor bei Sittensen (www.tister-bauernmoor.de): Bei einem Tagesausflug lernt man hier ein sehenswertes Naturschutzgebiet auf einem ehemaligen Torfabbaugebiet kennen.

Besonders ist auch die Zeit von März bis Ende Mai: Im Frühjahr kehren die Kraniche aus ihren Winterquartieren zurück und beziehen ihre Nistplätze in den Mooren der Heide. Die Schönheit der Kraniche und ihre spektakulären Balztänze haben schon in früher Zeit die Menschen fasziniert.

Die Anreise kann ganz bequem mit dem Zug angetreten werden.

Der VCP Lüneburger Heide hat ein Haus:
heinrich-karsch-haus.de