Frau Schächtele will… oben bleiben!

Autor*innen: Monika Spang, Kostas Koufogiorgos
Verlag: Silberburg-Verlag

Es gab einmal ein Land, das so klein war, dass seine Bewohner*innen es liebevoll Ländle nannten. Eines Tages wollte König Moppel einen neuen Palast in der Hauptstadt, dem Städtle, bauen, damit jede*r sehen kann, wie viel Macht er hat. Doch dafür brauchte er Platz.

Deswegen soll die Bürger*innensiedlung, in der Frau Schächtele und viele andere Bewohner*innen leben, unter die Erde verlegt werden. Zunächst versteht Frau Schächtele nur Bahnhof, doch dann wird sie aktiv. Denn Frau Schächtele will oben bleiben! Als die ersten Bagger und Kräne anrücken, ruft Frau Schächtele gemeinsam mit ihren Freund*innen zum Widerstand auf und viele tausend Menschen schließen sich ihr an. Doch König Moppel und sein Hofstaat bleiben hart. Können die Bürger*innen oben bleiben?

Ein wunderschön geschriebenes Buch mit einer Lehrstunde für Kinder, aber auch Erwachsene, in Sachen Demokratie und Mitbestimmung. Es eignet sich durch die liebevollen Illustrationen von Kostas Koufogiorgos wunderbar zum Anschauen, aber auch zum Vorlesen für Kinder ab 6 Jahren. Bezüge zur Realität sind bei diesem Märchen natürlich rein zufällig …

Greta (7 Jahre) vergibt 5 Eselsohren