Freut euch, denn der Herr ist Nahe!

„Adventsstress! Bitte nicht stören!“ Etwas brüskiert schweben die beiden Engel vor der verschlossenen Haustür, an der diese Botschaft zu lesen ist. Die Engel in der Karikatur, die ich in meinem Adventskalender finde, tragen ein Banner. „Freut euch, denn der Herr ist Nahe!“. Diese Botschaft wollen die Engel den Menschen bringen. Aber sie treffen auf verschlossene Türen.

So trifft die Karikatur ganz gut den Advent, die Vorweihnachtszeit, wie wir sie oft erleben. Advent ist eine Zeit hektischer Betriebsamkeit.

Die Wohnung soll festlich geschmückt, mehrere Sorten Plätzchen gebacken und für alle Lieben ein Weihnachtsgeschenk gefunden werden. Adventsfeiern absolviert und Weihnachtsmärkte besucht werden. Außerdem endet mit dem Advent das Kalenderjahr. Also die letzte Gelegenheit für die Erledigung der Jahresgeschäfte. Viele Menschen erleben Advent als puren Stress.

Dass die Adventszeit der christlichen Lehre nach, eine Fasten- und Bußzeit ist, also ein stille, nachdenkliche Zeit des Verzichtes und der Selbstprüfung, das wissen nur noch wenige.

Und dabei ist dies genau das, wonach sie viele Menschen sehnen. Nach Ruhe, Entspannung und der Möglichkeit Innezuhalten.

Vielleicht müssen wir in unserer Zeit, in der Termine unser Leben bestimmen, wir auch bewusst Termine für den Advent machen. Die wir in unseren Kalender als unverrückbaren Termine eintragen: Advent. Zwei Stunden am Adventssonntag, die wir uns reservieren. An dem wir bei einer guten Tasse Tee darüber nachdenken, was uns wichtig ist, die Bibel aufschlagen und einen der Texte zu den Adventssonntagen lesen oder ganz bewusst Adventslieder zu singen. Damit Advent nicht nur die Vorbereitung auf das Fest mit leckerem Essen, vielen Geschenken und glänzendem Schmuck wird, sondern wir uns auch auf die Ankunft Jesu vorbereiten können.

Gebet

Gott des Lebens und des Friedens.

In dir leben wir, wir bewegen uns und sind wir.

Wir bitten dich, lass die Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten für uns eine sinnvolle Zeit sein, in der wir zum Wesentlichen zurückkehren.

Lass uns aufmerksam sein für die Menschen um uns und für dein Wort, das du für uns hast.

Heute und alle Tage unseres Lebens.

Amen