#Friedenslicht 2017 – Auf dem Weg zum Frieden

Aktion Friedenslicht aus Betlehem

150 Pfadfinder*innen vom Ring deutscher Pfadfinder*innenverbände nehmen als deutsche Delegation das Friedenslicht aus Bethlehem in Wien entgegen, davon 37 VCPer*innen. Sie nehmen es im Nachtzug mit nach München und verteilen es von dort aus über ganz Deutschland  – aus dem Zug und auf Aussendungsfeiern in ihren Ländern, Regionen und Gemeinden. Auch in viele Bundesministerien wird das Friedenslicht gebracht.

Wir werden von der Wienfahrt unter dem #friedenslicht berichten – auf den Seiten des rdp, aber auch beim VCP auf Facebook, Twitter, Instagram.

Frieden zu schaffen ist gar nicht so einfach! Sei es im engsten Freundeskreis, in der Schule, auf der Arbeit oder auch nur mit sich selbst. Frieden zwischen verfeindeten Menschen und Nationen zu schaffen ist noch komplizierter. Zusammen mit anderen Menschen ist es oft einfacher, einen langen und schwierigen Weg zu bewältigen. Deswegen ermutigen die Pfadfinder*innen „alle Menschen guten Willens“ sich gemeinsam und guten Mutes auf diesen Weg zu machen.

Das Friedenslicht aus Betlehem überwindet auf seinem über 3.000 Kilometer langen Weg nach Deutschland viele Mauern und Grenzen. Es verbindet Menschen vieler Nationen und Religionen.

Macht ihr auch eine Aktion? Dann berichtet darüber mit #friedenslicht!

Weitere Informationen gibt es auf der rdp-Seite.