Global Youth – Driving Change

Ausschreibung: Finanzielle Unterstützung lokaler Projekte zur
Bekämpfung negativer Auswirkungen der Corona-Pandemie

Das Leben von ca. 1,2 Milliarden jungen Menschen wird durch die Corona Pandemie beeinträchtigt: Schulschließungen, Probleme beim Jobeinstieg, die Unterbrechung von Dienstleistungen und sozialer Unterstützung haben die Zukunft einer ganzen Generation verändert. Und das ist nur ein Teil der Auswirkungen.

Die Global Youth Mobilization ist eine Jugendbewegung, die das Leben junger Menschen heute und nach Corona verbessern möchte. Gemeinsam mit den sechs weltweit größten Jugendorganisationen (YMCA, YWCA, WOSM, WAGGGS, IFRC, THE DUKE OF EDINBURGHT’S), der United Nations Foundation und der World Health Organization ist es das Ziel die negativen Auswirkungen der Pandemie auf junge Menschen zu adressieren und jungen Menschen beim Wiederaufbau der Normalität zu unterstützen und dazu zu ermutigen. Mit Unterstützung des COVID-19 Solidarity Response Fund möchte die Global Youth Mobilization das Engagement junger Menschen auf der ganzen Welt unterstützen. Dazu bietet sie eine finanzielle Unterstützung für von Jugendlichen initiierte lokale Projekte und Lösungsansätze zur Bekämpfung der negativen Folgen/Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Solche Projekte können in folgenden Kategorien stattfinden:

COVID-19-Prävention/Schutzmaßnahmen und Impfung.
Bewältigung der Auswirkungen der Bildungsunterbrechung.
Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit.
Verbesserung der mentalen oder körperlichen Gesundheit.
Ermöglichung des Zugangs zu Internet und/oder zu digitalen Innovationen.
Befähigung junger Menschen, eine Führungsrolle in ihrer Gemeinschaft zu übernehmen.

Bekämpfung der Auswirkungen von häuslicher und geschlechtsspezifischer Gewalt.

Sonstiges – die Projekte müssen einen Bezug zu den negativen Auswirkungen der Pandemie auf junge Menschen haben.
Du bist oder ihr seid zwischen 14 und 30 Jahren alt und hast/habt eine innovative Idee, wie du oder ihr die negativen Auswirkungen der Pandemie auf einzelne Menschen und Personengruppen oder auf eure lokale Gemeinde in Angriff nehmt? Egal wie groß oder klein die Idee und euer Projekt, ab jetzt könnt ihr euch um eine finanzielle Förderung bewerben!

Förderanträge können von einzelnen jungen Menschen oder auch von einer Gruppe eingereicht werden. Die Förderhöhe beträgt zwischen 500 und 5.000 Dollar.

Über die Pfadfinder*innen Weltverbände WAGGGS (World Association of Girl Guides and Girl Scouts) und WOSM (World Organization of the Scout Movement) wollen wir euch dazu ermutigen, euch mit euren innovativen Ideen zu bewerben. Zur Bewerbung geht’s hier lang:
Apply Now (force.com)

Für die Bewerbung dreht ihr einfach ein kurzes Video mit eurer innovativen Idee zur Bekämpfung der negativen Auswirkungen der Pandemie in eurer Gemeinde oder auf einzelne Individuen oder Personengruppen und gebt im Bewerbungsprozess eure Mitgliedschaft bei einem der Pfadfinder*innen Weltverbände WAGGGS oder WOSM an. Die Bewerbung muss von einer volljährigen Person eingereicht werden.
Weitere Informationen findet ihr hier.
Zusätzlich könnt ihr euch bei Fragen gerne unter international@rdp-rdp.de an uns wenden.

Wir freuen uns auf eure innovativen Ideen und wünschen euch viel Erfolg bei der Bewerbung!

Ausschreibung funding