Gruppenstunden-Ideen zur Bundestagswahl

Foto: VCP/Fabian Neubrand

 

Am 24. September ist Bundestagswahl.
Wer schon 18 Jahre alt ist, darf dann ihre*seine Stimme im Wahllokal oder im Voraus per Briefwahl abgeben.

Für alle, die jünger sind gibt es aber trotzdem genug Gründe sich mit der Wahl und den Programmen der Parteien zu beschäftigen.

Sippenwahl
Nehmt euch eine Gruppenstunde Zeit, beschäftigt euch mit den Wahlprogrammen und auch mit den Kandidat*innen in eurem Wahlkreis und führt dann in eurer Sippe eine Wahl durch. Wie ihr richtig (pfadfinderisch) wählt könnt ihr hier (Richtig (pfadfinderisch) wählen!) nachlesen. Jeder bekommt einen Stimmzettel, jeder hat zwei Stimmen, wie bei der tatsächlichen Wahl auch. Zählt die Stimmzettel aus und schaut euch das Ergebnis an. Wie würde sich bei euch die Regierung zusammensetzen? Und nach der Wahl am 24. September – wie nah dran ist euer Ergebnis am realen Ergebnis der Bundestagswahl?

Viel Spaß dabei!

 

U18-Wahlen
U18-Wahlen finden immer 9 Tage vor der offiziellen Wahl statt. Dabei sollen sich Kinder und Jugendliche politisch laut und sichtbar ausdrücken. Um bei der Aktion dabei zu sein, könnt ihr mit euren Gruppenmitgliedern entweder ein Wahllokal selbst anmelden, Aktivitäten oder Aktionen planen oder einfach nur wählen gehen.

weitere Infos: www.u18.org/willkommen/