Gute-Nacht-Café (GNC) beim Kirchentag 2017 in Berlin

Von Ulrich Franz

Es ist mittlerweile eine gute Tradition, dass die Fachgruppe Erwachsene in der VCP-Schule ein Gute-Nacht-Café (GNC) für die Helfer*innen und Mitwirkenden des VCP auf den Kirchentagen gestaltet. Nach getaner Arbeit gibt es nicht nur Kaffee und Tee sowie Restbrötchen vom Frühstück (kostenfrei), sondern vor allem werden frische, selbstgemachte Waffeln mit oder auch ohne Puderzucker – und wer mag auch mit Sprühsahne – zum Selbstkostenpreis angeboten.

So auch diesmal beim 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) vom 24.05. – 28.05.2017 in Berlin und Wittenberg. Obwohl eine Mitarbeiterin der Fachgruppe Erwachsene kurzfristig krankheitsbedingt ausfiel, wurde das GNC jeweils am Abend vom Mittwoch bis Samstag in der Sophie-Scholl-Schule von drei Mitarbeiter*innen aus den VCP-Ländern Nordrhein und Berlin geöffnet. Es bestand damit die Möglichkeit an mit Servietten und Kerzen schön gestalteten Tischen den arbeitsreichen Tag mit der einen oder anderen Waffel ausklingen zu lassen, bis es dann doch weit nach Mitternacht Zeit wurde den Schlafsack aufzusuchen.

Vor allem am späteren Abend, wenn der Duft von frischen Waffeln durch die Schule zog, füllte sich das Café stetig und die Waffeln fanden reißenden Absatz. So gegen 1:30 / 2:00 Uhr, wenn der letzte Teig verbraucht war, war dann Feierabend im Café.

Auch dank der zur Verfügung stehenden Räumlichkeit, einem als Aufenthaltsraum genutzten Raum, herrschte im GNC eine gemütliche Atmosphäre. Schade nur, dass die andere VCP-Schule zu weit weg war, so dass nur vereinzelt von dort VCPer*innen vorbeigeschaut haben.

Ich bedanke mich bei meinen Mitstreiter*innen Christina Dopstadt (Chrissi) (Nordrhein) und Robert Zeterberg (Berlin), die mit mir geplant, eingekauft, Waffelteig hergestellt und verarbeitet, geputzt und aufgeräumt haben.