Interreligiöser Dialog: Mit(einander) Reden

Vom 19. Juni bis 23. Juni 2019 findet der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund statt. Dort wollen wir als VCP voll in den Interreligiösen Dialog einsteigen.

Für dieses Angebot suchen wir Mitstreiter*innen!

Du bist hier richtig, wenn….

  • dich Glaubensfragen und –inhalte interessieren
  • du neugierig bist Religionen kennen zu lernen
  • du Andersgläubige kennen und verstehen  lernen möchtest
  • du gerne einen Beitrag für ein friedliches und respektvolles Miteinander leisten willst
  • du gerne mit anderen ins Gespräch kommst
  • du vom 19. Juni bis 23. Juni 2019 noch nichts Anderes vorhast
  • vorher auch etwas Zeit für die Planung und Vorbereitung hast.

Frieden und Toleranz. Respektvolles und faires Miteinander. Gerechtigkeit und Solidarität. Dies sind Werte für die sich Pfadfinder*innen seit jeher einsetzen. Und dieses Engagement ist weiter gefragt, denn gesellschaftliche und weltpolitische Entwicklungen (Migration, Flucht, Mobilität) verändern unser Zusammenleben. Menschen unterschiedlicher Religionen und Herkunft finden bei uns in Deutschland ein Zuhause. Auch der VCP wird heterogener. Neben evangelischen Mitgliedern fühlen sich auch katholische, konfessionslose und (wenige) jüdische sowie muslimische Pfadfinder*innen sich unserem Verband zugehörig.
Diese Vielfalt macht unser Leben bunter, abwechslungsreicher und wertvoller. Verschiedenheit führt im Zusammenleben manchmal auch zu Missverständnissen, Vorurteilen und Streit.
Ziele eines interreligiösen Dialoges ist es die eigene und die fremde Religion besser zu verstehen, Wege für ein faires Miteinander zu finden und Lösungen für gemeinsame Probleme zu finden.

Folgende Ideen für das VCP Angebot gibt es bereits:

Ausstellung Weltreligionen (Dauerangebot)
Eine Ausstellung stellt die verschiedenen Religionen vor. Eine interaktive Wand ermöglicht es den Besucher*innen Fragen zu den Religionen zu stellen.

Die „Austauschbahn“ (Dauerangebot)
An was glaubst du? Betest du? Welche Regeln gibt es in deiner Religion?
Eine Riesenkugelbahn wird der Hingucker des Dauerangebotes. Während eine Kugel rollt, können die Besucher*innen eine Frage zum Themenfeld Religion und Glauben beantworten.

Was glaubst du denn? (Workshop)
In einer Gesprächsrunde erzählen Jugendliche und junge Erwachsene aus unterschiedlichen Religionen von ihrem Glauben und stellen sich den Fragen der Besucher*innen.

Wie funktioniert interreligiöser Dialog? (Workshop)
In dem Workshop wollen wir uns darüber austauschen, wie wir gut miteinander ins Gespräch kommen und Methoden für den interreligiösen Dialog ausprobieren.

jung.bunt.Frieden (Workshop)
In der Gebetswerkstatt tauschen sich Jugendliche aller über ihre Ideen und Wünsche für eine bessere, friedlichere Welt aus und schreiben gemeinsam Gebete für den Frieden. Die Form kann sehr vielfältig sein: Twitter, Gedicht, Video oder Bild.
Die Gebete werden in einer (interreligiöser) Friedenslichtandacht gemeinsam gebetet.

Hast du Interesse und Lust, in einem Team an diesen Angeboten mitzuwirken?
Dann melde dich bis 30. November 2018 in der VCP-Bundeszentrale bei Esther Koch. (esther.koch@vcp.de)