Irrsinnige Anträge im VCP – ein Überblick

Es gibt immer wieder wirklich irrsinnige Anräge im VCP. Hier findet ihr ein paar Highlight:

Konfetti-Antrag (NDS)

Initiativantrag zur LV 2018:

Die Landesversammlung vom VCP-Niedersachsen möge beschließen, dass eine Mindestanzahl von 28460kg Konfetti auf zukünftigen Landesveranstaltungen zur Verfügung stehen muss.

Begründung: Der Schwerpunkt Nachhaltigkeit ist mehr oder minder in Vergessenheit geraten und soll durch diese Schocktherapie wieder ins Bewusstsein gerückt werden. Außerdem wäre eine Konfetti geflutete Landesversammlung einfach witzig.

Änderungsantrag: Das Konfetti wird aus dem Altpapier des Landesbüros von den Antragssteller*innenn gelocht. Nach der Landesveranstaltung wird das Konfetti von den Antragssteller*inenn ohne Staubsauger weggeräumt.

GO-Antrag: Vertagung des Antrages in den nächsten Landesrat, da die Entscheidung auf Basis von Kalkulation und Zahlen gefällt werden sollte. (keine Gegenrede)

Im LR III/2018 wurde der Antrag zusammen mit einer Kostenkalkulation über ein Jahr vom LRV vorgestellt und im Plenum diskutiert. Der Antrag wird einstimmig abgelehnt.

Rakete ins All (NDS)

Landesversammlung vor 2003:

Wir alle wissen, die berühmten Astronauten um Neil Armstrong waren alle Pfadfinder*innen. So ist die logische Schlussfolgerung, dass auch der erste VCP-Pfadi auf eine Weltraummission vorbereiietet werden muss.

Auf einer Landesversammlung des VCP-Land Niedersachsen wurde der Antrag gestellt, dass der Landesverband eine Rakete ins All bringen solle. Welchen ernsthaften Hintergrund diese Mission hatte, lässt sich heute nicht mehr rekonstruieren.

Stand heute, Februar 2021 hat das VCP-Land Niedersachsen ihr Raumfahrtprogramm noch nicht aufgenommen.

Hausschuhpflicht im Zelt (SH)

Landesversammlung 2014:

Jährlich findet in Schleswig-Holstein ein Landespfingstlager mit allen VCP-Stämmen des Landes und einige Gaststämmen statt. So ist es nicht verwunderlich, dass es eigens eine Lagerordnung für dieses jährliche Großereignis gibt.

Auf der LV 2014 wurde eine neue Lagerordnung der Landesversammlung vom VCP-SH zur Abstimmung freigegeben.

Die LV-Delegierten stimmten für eine neue Lagerordnung mit dem Passus: “In allen Zelten sind zwingend Hausschuhe zu tragen (Dies schließt das feste Schuhwerk nicht aus).” Diese Regelung hatte für das Jahr 2014 bestand und wurde im darauffolgenden Jahr wieder abgeschafft.

Hintergrund: Die Technische Lagerleitung wollte sicher gehen, dass auch die Lagerordnung vor der Abstimmung von den Delegierten gelesen wird, was nicht vollumfänglich nicht der Fall war.

Hausschwein (HE)

Im VCP Hessen gab es einen interessanten Antrag rund um ein Hausschwein. In diesem forderten die Antragstellenden, dass das Land ein eigenes Hausschwein halten möge, welches alle Essensreste nach der Landesversammlung frisst und so die Lebensmittel nicht in der Tonne landen, sondern eine weitere Verwendung finden.

Bundeslied „You’ll never walk alone“ (BV)

Der VCP ist ein musischer Verband, in dem auch sehr gerne gesungen wird. Immer wieder kommt der Wunsch auf, der VCP möge ein eigenes Bundeslied definieren. Als mögliches Bundeslied stellte die Gruppe den alte Broadway-Klassiker und Stadionhymne vom FC Liverpool, “You´ll never walk alone” vor. Das Lied von Richard Rodgers und dem Text von Oscar Hammerstein handelt davon, vertrauensvoll in die Zukunft zu blicken.

Bällebad auf dem Burghof (BV)

Auf unseren Bundesversammlungen wird hin und wieder um die richtige Formulierung gefeilscht und Anträge debattiert, dass die Köpfe rauchen. Da sind für alle Delegierten Entspannungsphasen sehr gerne gesehen. Kinder mögen Bällebäder, so auch viele junge Erwachsene. Daraus resultierend war ein Antrag auf ein Bällebad im großen Burghof unserer Pfadiburg Rieneck die logische Schlussfolgerung.

Ringkampf HE (Region Rhein-Main)

In der VCP-Region Rhein/Main wird gerne und viel debattiert, um die richtige Entscheidung für die Region treffen zu können.
Da solche Prozesse sehr langwierig und ermüdend werden können, wurde ein neuer, munterer Entscheidungsprozess beantragt, der beinhaltet, dass alle Entscheidungen in der VCP-Region Rhein/Main im Ringkampf ausgetragen werden sollen.

Habt ihr einen irrsinnigen Antrag? So schreib uns an anp@vcp.de