Jota-Joti 2020 Rückblick

Auch dieses Jahr haben sich wieder Pfadfinder*innen aus aller Welt zum Jota-Joti 2020 getroffen. Über eine Million Teilnehmende haben am 3. Oktoberwochenende gemeinsam gefeiert, gelernt und Freund*innen getroffen.

Jota-Joti ist ein weltweites Treffen von Pfadfinder*innen im Internet (Jamboree on the Internet) und über Funk in der Luft (Jamboree on the Air). Für den Austausch stehen unterschiedliche Kommunikationstools zur Verfügung (z. B. Video oder Textchat), über die man mit Pfadis aus allen Teilen der Welt in Kontakt treten kann. Daneben gibt es ein breites Programm. Von Live-Shows über Trainningssessions und Spiele ist für jede*n etwas dabei.

Dieses Jahr gab es auch ein breites deutschsprachiges Programm. Ca. 40 live Sessions und diverse durchgehende Angebote wurden angeboten. So konnten Teilnehmende mit der Bundesleitung der DPSG diskutieren oder ihre Flipchartsskills im Sketching Workshop optimieren. Daneben gab es Andachten, Spiele-, Singerunden und viel mehr.

Sehr spannend wahr auch das internationale Jota-Joti 2020 Programm. Es gab regelmäßige Live-Shows, in denen Pfadfinder*innen ihr spezielles Talent (Tanzen, Singen, Malen und viel mehr) vorstellen konnten (Recordings findet ihr hier). Im Knowledge-Lab konnte man Neues lernen und das JamPuz ist ein Spiel, in dem es darum ging, möglichst viele Kontakt mit anderen Pfadfinder*innen zu knüpfen. Daneben gab es Angebote, um unterschiedliche Regionen besser kennenzulernen oder eine Celebration Area in der die Erfolge des Pfadfindens gefeiert wurden. Das ganze Programm könnt ihr noch unter jotajoti.info ansehen. Für viele Veranstaltungen sind auch Recordings verfügbar.

Für mich persönlich wahr das Jota-Joti 2020 eine sehr spannende Veranstaltung mit spannenden Inhalten für alle Teilnehmer*innen. Es hat sich deutlich gewandelt von einem Treffen für Nerds hinzu einer digitalen Pfadi-Konferenz. Sehr gut ist auch, dass das Joti ein Ort im Internet ist, in dem sich Kinder und Jugendliche ausprobieren können, ohne Angst haben zu müssen. Das “Safe from Harm” Team hat hier sehr gute Arbeit geleistet!

Ich freue mich schon aufs Jota-Joti 2021 und hoffe, dass ihr auch dabei seid! Ihr könnt schon in der Jahresplanung das 3. Oktoberwochenende (15.-17.10.2021) vormerken.

Ihr sucht noch Ideen für die Gruppenstunde oder die nächst Fahrt? Dann schaut Dochmal bei Scoutlab vorbei! (scoutlab.de oder im Blog)